Serien

Der Bergdoktor: Lebensgefährliches Spiel mit Medikamenten!

Der Bergdoktor: Lebensgefährliches Spiel mit Medikamenten!
Martin Gruber muss einem lebensgefährlichen Spiel in der kommenden "Bergdoktor"-Folge Einhalt gebieten. © ZDF/Raymond Roemke

In der neuen Folge von "Der Bergdoktor" ist Martin Grubers ganzes Einfühlungsvermögen als Arzt, aber vor allem als Mensch, gefragt: In "Getrennte Wege" kommt es zu einem lebensgefährlichen Spiel mit Medikamenten...

Martin Gruber wundert sich über die diffusen Symptome, die Krankenpflegerin Erianna Kolas zeigt. Bald schon findet er heraus, dass sie absichtlich ein falsches Medikament nimmt. Der Grund: Sie und ihre Tochter Mara sind vor Jahren mit gefälschten Papieren aus Weißrussland eingereist, sollen nun abgeschoben werden. Das versucht Erianna mit allen Mitteln zu verhindern - und setzt dabei sogar ihr Leben aufs Spiel.

 

Der Bergdoktor: Lebensgefährliches Spiel mit Medikamenten!

Für Martin Gruber ist klar: Er muss den beiden helfen und versucht bei Herrn Häberle, dem zuständigen Beamten der Ausländerbehörde, Zeit für Erianna zu gewinnen, damit sie richtig gesund werden kann. Die verzweifelte Frau verspricht ihm, das lebensgefährliche Spiel mit falschen Medikamenten einzustellen und eine andere Lösung zu finden - zumindest für ihre Tochter. Sie will, wenigstens für Mara, eine Zukunft in Österreich sichern, zur Not allein.

Doch als diese davon Wind bekommt, stellt sie sich den Plänen ihrer Mutter vehement in den Weg. Für Erianna bricht die Welt zusammen - und sie beschließt, Fakten zu schaffen.

Wie es bei "Der Bergdoktor" weitergeht, erfahrt ihr wie immer donnerstags um 20.15 Uhr auf ZDF.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt