Fernsehen

"Der Bacherlor": Dreckige Schlammschlacht um Christian

Nach einer wilden Quadfahrt, Cabrio-Ausflug und den üblichen Flirtattacken, lichtet sich das Feld der Kandidatinnen. Zwei Frauen wurden in der vierten Nacht der Rosen von Christian nach Hause geschickt.

"Der Bacherlor": Dreckige Schlammschlacht um Christian
Champagner-Dusche für den Bachelor

Eine buckelige Piste, sichere Sturzhelme und ganz viel dreckiger Matsch: Auch wenn "Bachelor" Christian sicher nichts dagegen gehabt hätte, für die Ladies ging es beim Gruppendate in der vierten Woche leider nicht zum hemmungslosen Schlammcatchen.
 
Stattdessen schickte der 33-jährige Kahlkopf die Verbliebenen auf knatternde Motorquads und erfüllte sich wieder einen deftigen Männertraum. "Motoren, Dreck und die Mädels an meiner Seite, was will ich mehr?" fragt sich Christian und strahlt wie ein 5-Jähriger vorm Süßigkeitenregal.
 
Doch das heitere Schlammvergnügen findet ein abruptes Ende, als Kandidatin Jessi plötzlich von ihrem Gefährt purzelt. Der Schock sitzt tief, doch nach kurzer Zeit ist die Blondine wieder wohl auf. Einzig eine Tatsache hat sie zu beklagen: Ihr BH hat den spektakulären Sturz nicht heil überstanden. Sehr zur Freude von Christian, der sofort eine Chance wittert: "Hat mich natürlich interessiert und ich habe ihr meine Hilfe angeboten", nuschelt er ins Mikro und packt beherzt mit an.
 
Unterdessen hat die in der "Bachelor-Villa" ausharrende Kandidatin Nena eine Eingebung. Auf dem Sofa erzählt sie Katja, dass sie einen Kuss vom knutschbesessenen Schönling wohl nicht ablehnen würde. Sorgen macht sie sich nur über den Ex-Freund, der die ganze Schose vor dem heimischen TV-Gerät verfolgen darf.
 
Wie durch ein Wunder ist die rothaarige Nena dann auch die nächste, die sich über ein Einzeldate freuen darf. Nach einer langweiligen Cabriofahrt geht es endlich zur Sache. Im Dunkeln ist gut Munkeln, vor allem wenn das lästige Kameralicht blinkt. Endlich geht die Sonne unter und Christians nächste Kussattacke lässt nicht lange auf sich warten. Obwohl Nena noch einlenkt und Bedenken äußert ("Ich will trotzdem vorsichtig sein, weil ich was Ernstes will"), löst Christian einen weiteren Freifahrtschein ein und knutscht die 32-Jährige unter der obligatorischen Decke.
 
"Die werden sich küssen, dat sach ich euch. Die werden richtig rumschlecken", Pott-Schnute Jessi hat der Sturz vom Quad wohl zu hellseherischen Fähigkeiten verholfen. Wem das nicht in den Kram passt? Natürlich Küken Angelina, die ihre Gefühle nach wie vor nicht unter Kontrolle hat. Favoritin Katja hingegen zeigt sich etwas gelassener: "Ich wusste ja vorher, worauf ich mich einlasse." Als Nena später zurückkehrt, wird sie von einem Haufen wildgewordener Buschhennen überfallen, die wissen wollen, was ihr Hahn und seine heutige Auserwählte, denn alles so unternommen haben. Nena schweigt und genießt, während sich Angelina weiter in den Wahnsinn reitet.
 
Als Christian am Abend dann endlich wieder den Rosenverteiler spielt, ist endgültig geklärt, dass der Business-Mann von einer Schwäche für Blondinen, oder solchen die es sein wollen, geplagt ist. Und so müssen die verbliebenen Brünetten Ela und Maggi ihre Koffer packen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt