Serien

„Der Bachelor“-Überraschung: Deshalb gingen diese beiden Kandidatinnen freiwillig

Bachelor Andrej Mangold laufen die Frauen davon! Ihre Entscheidung, die Sendung freiwillig zu verlassen, begründete die beiden Kandidatinnen folgendermaßen.

Nadine der Bachelor
„Der Bachelor“: Deshalb gingen diese beiden Kandidatinnen freiwillig Foto: MG RTL D

Andrej Mangold ist für viele Zuschauer/innen der beste Fang, den RTL in der „Bachelor“-Geschichte auftreiben konnte. Er ist ehemaliger Profisportler, Unternehmer, hat einen Wahnsinnskörper, ein schönes Lächeln und hat es geschafft, in den bisherigen drei Folgen der RTL-Show noch keinen einzigen völlig schwachsinnigen Satz von sich zu geben. Trotzdem nähert er sich langsam dem „Körbe-Rekord“ (- kleine Anspielungen auf seine Basketball-Karriere müssen einfach sein!).

Nachdem Kandidatin Isabell Bernsee letzte Woche als erste Kandidatin Andrejs Rose ablehnte (vermutlich, weil sie es nicht ertragen konnte, dass der Bachelor sie ohne Umschweife wissen ließ, dass er nichts von ihren respektlosen Sprüchen über ihre Mitstreiterinnen hielt), schmissen am gestrigen Mittwoch auch Luisa und Nathalie das Handtuch.

Nathalie erklärte ihm, sie fühle sich in der Villa einfach nicht wohl. Als Zuschauer/in muss man sich schon sehr wundern, wie eine junge Frau überhaupt jemals auf die Idee kommen kann, in der Dating-Show könne man sich wohlfühlen. Anscheinend gibt es aber doch Frauen, die sich wirklich beim „Bachelor“ bewerben, um die Liebe fürs Leben zu finden. „Er ist es einfach nicht“, vertraute Nathalie einer Mitstreiterin an, noch bevor sie Andrej ihre Entscheidung mitteilte.

Doch damit nicht genug. Auch die blonde Luisa, die bislang ebenso wenig die Gelegenheit erhalten hatte, den Mann näher kennenzulernen, um den sie sich um über einem Dutzend anderer Frauen streiten sollte, verließ die Villa freiwillig. Sie fühle nichts für ihn, erklärte sie Andrej. Bei einigen anderen Kandidatinnen sehe das allerdings anders aus. Daher wolle sie niemandem eine Rose streitig machen, der sie sich wirklich von Herzen wünsche.

Andrej Mangold wirkte daraufhin ziemlich geknickt, hatte sogar Tränen in den Augen. So etwas kratzt natürlich am Ego. „Du machst nichts falsch“, versicherten ihm einige seiner Rosen-Damen daraufhin eifrig und nahmen ihn in den Arm.

Das könnte sogar stimmen. Vielleicht macht Andrej einfach nicht genug falsch…

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!