Fernsehen

Der Bachelor | Nach Shitstorm: Erste Reaktion von Sebastian Preuss

Nach der Ausstrahlung der Bachelor-Folge kam es im Netz zu einem Shitstorm. Jetzt hat sich Sebastian Preuss endlich zu Wort gemeldet.

Sebastian Preuss
Sebastian Preuss muss gerade einen Shitstorm über sich ergehen lassen. Foto: Foto: dpa picture alliance

Am Mittwochabend wurde Folge 5 von "Der Bachelor" ausgestrahlt - und danach folgte ein regelrechter Shitstorm gegen Sebastian Preuss bei Twitter, Instagram und Facebook. Viele Zuschauer kritisierten, dass der Bachelor immer wieder versuchte, Linda Reschke näherzukommen und zu küssen, ja sie nach Meinunge einiger sogar regelrecht bedrängte.

 

Der Bachelor: Sebastian Preuss äußert sich

Während sich Linda im TV Movie Online-Interview bereits zu ihrem Rauswurf geäußert hat, blieb es auf Sebastians Instagram-Account überraschend still. Seit Tagen meldete er sich auf seiner Seite nicht mehr zu Wort- bis jetzt!

Die erste Reaktion des Bachelors. Foto: Instagram/ sebastianpreuss


In seiner Instagram-Story verlinkte der Junggselle einen Artikel von www.welt.de und schrieb dazu lediglich ein großes, rotes "Danke". Titel des Artikels: "Der Bachelor ist eben kein frauenfeindlicher Lüstling". In dem Artikel beschreibt die Autorin, wie Linda und Sebastian beim Einzeldate beide Fehler gemacht haben.



"Sie gibt Sebastian nichts, kein Zeichen, nichts Explites. Es hätte nicht den Kuss gebraucht, aber ein Herunterlassen der eigenen Maske", schreibt Nicola Erdmann darin. Der Bachelor habe Linda nicht körperlich bedrängt und am Ende eine Entscheidung nach seinen Bedürfnissen getroffen.

Ob der Post in seiner Insta-Story wohl die einzige Reaktion des Bachelors zu dem Thema bleibt? Eines ist aber auf jeden Fall klar: Sebastian Preuss steht voll und ganz hinter seiner Entscheidung, Linda nach Hause zu schicken.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt