Fernsehen

"Der Bachelor": Eiszeit bei Leonard und Leonie

In der Folge vor dem großen Finale stehen bei "Der Bachelor" die Dreamdates auf dem Programm. Für eine der letzten drei Ladies scheint dieses aber gar nicht gut zu verlaufen. Während Leonard Daniela in die atemberaubende Vulkanlandschaft von Costa Rica entführt und mit Leonie Rosella in der Wüste Arizonas sein Dreamdate verbringt, geht es für Leonie in die Karibik.

Eigentlich eine traumhafte Kulisse, doch die 25-Jährige sieht nach dem gemeinsamen Tag mit Leonard nicht gerade verliebt aus. Dabei scheint zunächst alles perfekt zu sein. "Ich freue mich wirklich sehr auf Leonie. Ich möchte ihr näher kommen. Ich möchte mehr über sie erfahren", betont Leonard vor dem Treffen. So ganz durchschaut hat der Junggeselle Leonie nämlich noch nicht.  "Ich möchte wissen, wie sie wirklich fühlt, wie sie denkt, warum sie mir gegenüber so verschlossen ist."

Leonard entführt seine potentielle Traumfrau auf die Bahamas. Die traumhafte Kulisse aus Sonne, Strand und Meer lässt die bisher eher verschlossene Blondine auftauen. Beim Schwimmen mit den  Bahamas-Schweinen kommen sich die beiden näher und tauschen zärtliche Küsse aus.

Keine Liebe bei Leonie und Leonard?

Die Nähe zwischen der Kandidatin und ihrem Traummann verspricht eine heiße gemeinsame Nacht im Bungalow. Doch am nächsten Morgen ist nichts mehr von der Kuschelstimmung vom Vortrag zu erkennen. Statt Liebesbekundungen herrscht Eiszeit zwischen dem 31-Jährigen und der gelernten Handelsfachwirtin. Doch was ist passiert? Ist der Funke bei den beiden doch nicht übergesprungen? Dann wird Leonie wohl keine der Glücklichen sein, die Leonards Eltern kennenlernen darf.

Der Bachelor
Bei den Dreamdates läuft es nicht gut für Leonie. Foto: RTL

Was genau zwischen Leonard und Leonie passiert ist, seht ihr heute Abend bei „Der Bachelor“ ab 21:15 Uhr bei RTL.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!