Fernsehen

Der "Bachelor" Christian Tews und Katja Kühne sind getrennt!

Wer hätte das gedacht: Christian Tews und Katja Kühne haben sich getrennt - nach nur fünf Monaten Beziehung. Nun werden skeptische Stimmen lauter denn je.

Es ist aus, vorbei! Ihre Liebe ist verwelkt, wie eine Rose vor lauter Wassermangel. Ob es auch bei Katja Kühne und "Bachelor" Christian Tews mangelte – an Gefühlen? War es die Distanz, die sie absterben ließ? Schon länger hieß es, dass es ein Problem für die beiden sei, sich so selten sehen zu können.

Große Erklärungen zum Liebes-Aus gibt es keine. Katja und Christian posteten auf Facebook nur folgenden Status: „Es gibt Momente im Leben, die man sich niemals wünscht. Sie verlangen von dir jedoch Entscheidungen, die du treffen musst. Sie sind schmerzhaft, aber nötig. Leider ist es zu so einem Moment gekommen. Eine Entscheidung, die 2 Menschen gemeinsam getroffen haben. Mit dem Versprechen weiterhin als Freund für einander da zu sein.“

Vielleicht waren sie ja nie etwas anderes als Freunde – und die Turtelei einfach nur ganz schlechtes Theater? Denn genau dieses Gerücht tönte immer wieder aus verschiedenen Ecken – mal leiser, mal lauter. In einer davon steht Dennis Uitz, Katjas Ex-Freund und Ex-Teilnehmer von „Catch the Millionaire“. Für ihn war von Anfang an klar: "Die Trennung ist genauso inszeniert wie alles andere. Es gab keine Beziehung, das habe ich schon mehrfach gesagt", wie er "Promiflash" erzählt.

Harte Worte! Doch viele halten sie für wahre Worte. Denn selbst ein erschreckend großer Teil der Fans ließ sich nicht von ihren Pärchen-Posts beeindrucken. Man warf ihnen eine Fake-Beziehung vor. Jetzt erst recht: Zehntausende Kommentare rollen nun als Welle des Hasses über ihre Profilseiten! „Ist der Vertrag etwa ausgelaufen, oder was?“, fragt eine Userin sarkastisch. Ein anderer macht folgenden Vorschlag: „Dann könnt Ihr Euch ja jetzt in Ruhe aufs Promi Dinner und Dschungel Camp konzentrieren.“ Katja versucht, sich zu verteidigen, schreibt: "Ihr seid echt böse" oder "Es war kein Fake". Aber all diese Beteuerungen bringen nichts. Im Gegenteil, die Kosmetikfachverkäuferin bringt den Shitstorm erst richtig zum Wüten. Die Fans werfen ihr "Verasche" vor!

Und man muss wirklich sagen: Weit her geholt, ist all die Skepsis tatsächlich nicht. Spürbares Knistern auf gemeinsamen Paarbildern nach der Show? Nicht ein Fünkchen! Verklärte Blicke bei der obligatorischen RTL-Sendung nach dem Finale? Nur reine Abgeklärtheit. Aber sie posierten doch auch schon vor einem Juwelier? Wirkt gestellt.

Doch eine Frage könnte gleichzeitig die Antwort sein. Und zwar jene: Wie viele Bachelor-Paare gingen denn bisher aus der RTL-Sendung hervor? Richtig: Null. Und da liegt auch schon die Wurzel des Problems frei. Vielleicht war es einfach mal an der Zeit, ein glückliches Paar zu erschaffen. Zumindest für ein paar Monate...

Wo auch immer die Wahrheit liegt: Wir finden es schade, dass es kein "Bachelor"-Pärchen gibt! Es wäre doch das perfekte "Happy End" gewesen. Doch im wahren Leben zählt eben die Chemie - und nicht immer macht's peng, sondern manchmal auch nur leise puff.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!