Serien

Der Bachelor: Auf Regelbruch folgt harte Strafe

Mit diesen Knebelverträgen darf RTL die Bachelor-Kandidatinnen hart bestrafen.

Der Bachelor 2021: Alle Kandidatinnen
RTLZwei-Bachelor-Kandidatinnen zwischen Knebelverträgen, Regeln und harten Verstoß-Strafen. Foto: TVNOW
Inhalt
  1. Die Knebelverträge der Bachelor-Kandidatinnen
  2. Harte Strafen für Verstöße
  3. Regelbruch beim Bachelor

Nicht zuletzt weil die aktuelle Bachelor-Staffel wegen Corona in Deutschland spielt, sind die Kandidatinnen samt heiß umworbenen Junggesellen komplett von der Außenwelt abgeschnitten.

 

Die Knebelverträge der Bachelor-Kandidatinnen

Und damit das bis zum Staffelfinale auch so bleibt, hat RTL den Single Ladys regelrechte Knebelverträge unter die Nase geschoben - Eine Unterschrift für die Suche nach der großen Liebe, bitte. Wozu sich die Frauen mit dem Vertrag noch alles verpflichteten, soll Bild nun erfahren haben. So gelte neben einer Klausel zum Intim-Kontakt mit dem Bachelor ein striktes Läster- und Mobbing-Verbot. Smartphones und Social Media-Nutzung seien strikt eingegrenzt und der Kontakt mit Außenstehenden untersagt, damit keinerlei Informationen über Beziehungsstatus, Verlauf und Ausgang der Show nach außen getragen wird.

 

Harte Strafen für Verstöße

Laut BILD-Informationen müssen die Frauen mit einer Geldstrafe von mindestens 5001 Euro rechnen, wenn sie gegen die Regeln des Vertrages verstoßen, bei einem Verstoß gegen das Corona-Hygiene-Konzept am RTL-Set mit mindestens 100 Euro. Hält sich eine Kandidatin jedoch an alle vertraglich unterschriebenen Regeln, so winkt wohl neben der Teilnahme-Gage am Ende eine dicke finanzielle Belohnung.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Regelbruch beim Bachelor

Zuschauer dürften nun jedoch stutzig werden, ob manch eine Teilnehmerin diese Belohnung wirklich verdient hätte. Denn gerade die Lästereien ließen nicht lange auf sich warten. Kaum waren sich die ersten Frauen bekannt, so wurde hinter dem Rücken kein Blatt mehr vor den Mund genommen.  

Und dann wäre da ja auch Kandidatin Esther, die vor ihrem Aus bei einem Gruppendate ganz happy von dem Telefonat mit ihrem Vater berichtete. Sie habe ihm von Niko erzählt, wie glücklich sie sei und dabei angefangen zu weinen. Hat sie hier ihren Regelverstoß etwa verplappert und musste deswegen nach Hause gehen?

Auf Nachfragen von t-online.de erklärte eine RTL-Sprecherin jedoch, was wohl vielen Zuschauern bisher unbekannt war: "Die Kandidatinnen können in unregelmäßigen Abständen ihre Familie kontaktieren. Weder hat also Esther gegen die Regeln verstoßen noch haben sich unsere Regeln geändert."

Der vermeintliche Regelverstoß Esthers wäre hiermit also geklärt. Was mit den Lästerschwestern unter den Frauen passiert, bleibt dagegen noch abzuwarten. Der Verstoß gegen das Tratsch-Verbot dürfte RTLZwei nicht entgangen sein, doch abgerechnet wird ja bekanntlich zum Schluss…

Der Bachelor läuft immer mittwochs um 20:15 Uhr auf RTL oder jederzeit auf der Streamingdienstplattform TVNOW.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt