Serien

„Der Bachelor 2018“ - Körperverletzung: Droht Yeliz eine Anzeige?

"Der Bachelor": Yeliz
„Der Bachelor 2018“ - Körperverletzung: Droht Yeliz eine Anzeige? Foto: MG RTL D

Der Bachelor 2018“: Kandidatin Yeliz rutscht in Folge 5 die Hand aus, der Bachelor kassiert eine Ohrfeige. Wird Daniel Völz rechtliche Schritte eingeleitet?

Die gestrige, vierte Folge von „Der Bachelor“ hielt einige Überraschungen für uns bereit. Bachelor Daniel blieb (nur) sich selber treu, als er für sein Einzeldate erneut eine Blondine wählte. Carina „durfte“ im Anschluss sogar die Nacht bei ihm Verbringen. Der Zicken-Terror im Haus erreichte ein neues Hoch – auch wenn man das schon gar nicht mehr für möglich gehalten hätte - und am Ende traf Daniel eine überraschende Entscheidung und schickte Janina Celine, Meike, Lina und Michelle nach Hause.

 

„Der Bachelor“ - Folge 4: Schon wieder kein Date für Kandidatin Yeliz

Yeliz beim Bachelor 2018
Kandidatin Yeliz. Bild: MG RTL D / Arya Shirazi

Kandidatin Yeliz ging in Puncto Date wieder einmal leer aus, wurde aber in der Nacht der Rosen mit ein paar Komplimenten von Daniel dazu ermutigt in der Show zu bleiben und bekam auch prompt ihre Rose.

Wie die Vorschau auf Folge 5 verrät, kommt nächsten Mittwoch endlich Yeliz große Stunde. Einzeldate, innige Küsse und noch mehr Komplimente. „Wie im Märchen“, findet Yeliz. Klingt nach einem Happy End. Doch weit gefehlt!

 

„Der Bachelor“: Kandidatin Yeliz ohrfeigt Daniel Völz

Der Bachelor 2018 Daniel Völz
Bachelor Daniel Völz. Bild: MG RTL D

Denn für Daniel scheint das Date nicht ganz so traumhaft gewesen zu sein. Dass er Yeliz in Folge 5 also trotz der Küsse zurückweist, kann die 23-Jährige nicht ertragen und haut dem Rosenkavalier vor laufenden Kameras eine runter. „Am liebsten hätte ich die Faust genommen“, setzt sie noch einen oben drauf.

Um diese Szene richtig einordnen zu können, schlage ich ein Gedanken-Experiment vor: Yeliz ist die Bachelorette, Daniel Völz der Kandidat. Sie geht mit ihm auf ein Einzeldate, es kommt zum Kuss, für Yeliz reicht es dennoch nicht und sie gibt ihm keine Rose. Daniel ohrfeigt sie. Der Aufschrei wäre groß, der Skandal perfekt! Zu Recht!

Immerhin handelt es sich bei einer Ohrfeige um Körperverletzung. Und das ist natürlich auch der Fall, wenn eine Frau einen Mann schlägt. Und ein Kuss verpflichtet nunmal nicht zu einer Beziehung, weder bei „der Bachelor“, noch im echten Leben.

Müsste man jeden Menschen heiraten, den man küsst, hätte der Großteil der Bevölkerung ein echtes Problem!

Es wäre also durchaus denkbar, dass Daniel Völz rechtliche Schritte einleitet und Yeliz für die öffentliche Demütigung und die schmerzende Wange anzeigt.

 

„Der Bachelor“: Handelt es sich bei einer Ohrfeige tatsächlich um Körperverletzung?

Kommt es wegen einer Ohrfeige zur Anzeige, sind zwei Tatbestände möglich: Körperverletzung oder Beleidigung. Der Körperverletzung macht sich laut § 223 des Strafgesetzbuchs schuldig „wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt“.

Ausschlaggebend ist hierbei die Intensität des Schlags. Bei einem leichten Schlag, bei dem das Opfer keine Verletzungen davonträgt, spricht man also in der Regel eher von Beleidigung.

Sollte Daniel Völz sich zur Anzeige entschließen, könnte das also durchaus Konsequenzen für Yeliz haben.

Und die Moral von der Geschicht: ohrfeige den Bachelor nicht! (Und auch sonst niemanden!)

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt