Kino

"Death Note": Realverfilmung mit Nat Wolff ist bestätigt!

"Death Note"-Realverfilmung mit Nat Wolff
Schreibt Nat Wolff bald Namen von "Todeskandidaten" in sein schwarzes Notizbuch? Getty Images

"Death Note" gehört wohl zu einer der beliebtesten Manga-Serien überhaupt. Nun wurde bestätigt, dass ein amerikanisches Remake der japanischen "Death Note"-Verfilmungen in Planung ist. Mit einem ganz besonderen Hauptdarsteller!

Unter den vielen japanischen Manga-Ablegern gehört die "Death Note"-Reihe zweifellos zu den beliebtesten Titeln aus Fernost. Zwischen 2003-2006 erschienen insgesamt 37 Episoden, die sich um den äußerst intelligenten Schüler Light Yagami drehten, der mit Hilfe eines mysteriösen schwarzen Notizbuchs Menschen ins Jenseits befördern konnte.

Drei "Death Note"-Realverfilmungen hat es in Japan zwar bereits gegeben, doch nun plant ein amerikanisches Produktionsstudio eine US-Adaption des düsteren Mangas. Als Hauptdarsteller wurde nun der junge US-Shooting-Star Nat Wolff gecastet, der zuletzt  u.a. im Indie-Kino-Hit „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ zu sehen war.

Regie führt dabei Indie-Horror-Experte Adam Wingard ("You're Next"), während "Fantastic Four"-Autor Jeremy Slater das Drehbuch zur Manga-Verfilmung beisteuern wird. Fans spekulieren nun darüber, ob "Death Note" vielleicht ein erster Vorstoß der Hollywood-Industrie sein könnte und uns in naher Zukunft noch weitere Verfilmungen beliebter Manga- und Anime-Serien erwarten.



Tags:
TV Movie empfiehlt