Stars

Das wurde aus Football-Star Colin Kaepernick | Zeichen gegen Rassismus beendete seine Karriere

NFL-Star Colin Kaepernick setzte sich gegen Rassismus ein. Das kostete ihn seine Profi-Karriere! Was wurde danach aus dem Quarterback der 49ers?

Colin Kaepernick
Was wurde aus NFL-Star Colin Kaepernick? Getty Images

Der Tod des Afro-Amerikaner George Floyd erschüttert derzeit die Welt. Tausende US-Bürger gingen in den letzten Tagen auf die Straße und protestieren gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA.

Auch der Name Colin Kaepernick taucht im Zusammenhang mit Floyds Tod immer wieder auf, denn der Polizist, der Floyd tötete, kniete minutenlang auf dessen Hals und schnürte ihm so die Luft ab. Auch Kaepernick kniete einst, und zwar um ein Zeichen gegen Polizeigewalt und Rassismus zu setzen und so vielleicht endlich etwas zu verändern. Erfolglos, wie das jüngste Beispiel zeigt!

 

Colin Kaepernicks stiller Protest gegen Rassismus in und außerhalb der NFL

Als sich Colin Kaepernick bei einem Trainingsspiel im August 2016 weigerte, sich während der US-amerikanischen Nationalhymne zu erheben, wurde die Aktion von vielen als starkes Zeichen des friedlichen Protests gelobt. Viele US-Amerikaner - vor allem all jene, die das amerikanische Rassismus-Problem nicht anerkennen oder als problematisch einstuften - sahen darin jedoch eine Respektlosigkeit gegenüber der Flagge und ihrem Land. Dabei war das Ziel des Football-Stars lediglich, ein Signal gegen Rassismus zu setzen und gegen Polizeigewalt gegenüber Schwarzen in den Vereinigten Staaten zu protestieren.

Nach der Kontroverse um den NFL-Spieler, wurde Keapernick nach der Saison 2016 in die Free Agency entlassen und fand seitdem keinen Verein mehr, der ihn unter Vertrag nehmen wollte - und das trotz seiner Erfolge und seines exzeptionellen Erfolges. 2017 leitete der Football-Spieler wegen systematischer Ausgrenzung und entgangener Einnahmen rechtliche Schritte gegen die NFL ein, die schließlich eine Entschädigung von zehn Millionen Dollar an ihn zahlte. 

Für sein Verhalten wurde der Sportler 2018 von Amnesty International als „Botschafter des Gewissens“ ausgezeichnet. Mittlerweile ist der US-Amerikaner längst Symbol einer Bürgerrechtsbewegung geworden. Nach seiner Karriere als Footballspieler wurde Colin Kaepernick 2018 zudem Gesicht einer Jubiläumskampagne von Nike.

 

Colin Kaepernick möchte zurück in die NFL

Trotzdem hat Kaepernick weiterhin den Wunsch, wieder als Footballspieler aktiv zu werden. „Ich will weiterhin in der NFL spielen und warte auf einen Anruf“, erklärte der 32-Jährige kürzlich in einem Interview. Sollte sich ein "Owner" bei ihm melden, wäre er bereit, seine Karriere wieder aufzunehmen. Das berichtete RAN.de. Weiter gab der ehemalige NFL-Star an, er habe jeden Tag trainiert, um in Form zu bleiben. Zu einem Sichtungstraining, das die NFL Ende 2019 für ihn inszenieren wollte, erschien Kaepernick nicht. Stattdessen verlegte er den Termin kurz vor Beginn eigenmächtig und veranstaltete etwa eine Stunde später ein eigenes Training rund 90 Kilometer südwestlich des Trainingsgeländes der Falcons, bei dem ein paar Hundert Fans sowie Vertreter von acht NFL-Teams anwesend waren. Ob wohl sich Letztere von seiner Performance begeistert zeigten, lässt die Anstellung bis heute auf sich warten. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Now more than ever, we are one team. #PlayInside #PlayForTheWorld #StaySafe

Ein Beitrag geteilt von colin kaepernick (@kaepernick7) am

Colin Kaepernick geht davon aus, dass seine Nichtberücksichtigung in der Football-Liga keine sportlichen Gründe hat. Die Kontroverse um den ehemaligen 49ers-Spieler ist auch rund drei Jahre nach seiner Protest-Aktion Thema in der NFL.

 

Colin Kaepernick will ein Buch über seine Geschichte veröffentlichen

Seine bewegende Geschichte möchte Colin Kaepernick nun offen und unverfälscht in einem Buch veröffentlichen. „Ich habe realisiert, wie wichtig es ist, Kontrolle über sein eigenes Narrativ zu erlangen. Die Manipulation, die Kolonisierung sowie die Verdrehung von Tatsachen und der Geschichte müssen ein Ende finden“, so Kaepernick. Das Buch zu seiner Person soll ebenfalls Fragen zu den Beweggründen seiner Proteste beantworten.

Wann das Buch über die Gedankenwelt des ehemaligen Football-Stars erscheint, ist noch unklar.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt