Fernsehen

"Das Supertalent" schlägt "Wetten, dass..?"

Da hat Dieter Bohlen gut lachen. Die jungen Zuschauer wollten lieber "Das Supertalent" als "Wetten, dass..?" sehen
Da hat Dieter Bohlen gut lachen. Die jungen Zuschauer wollten lieber "Das Supertalent" als "Wetten, dass..?" sehen

Nur noch zwei Ausgaben, dann ist "Wetten, dass..?" Geschichte! Zumindest bei den jungen Zuschauern haben die letzten Folgen des Showdinos schon jetzt einen schweren Stand.

Es war wohl die richtige Entscheidung, frühzeitig das Aus von "Wetten, dass..?" bekannzugeben und nicht auf einen erhofften Quotenaufschwung nach der Sommerpause zu warten. Dieser blieb nämlich komplett aus: Mit gerade mal 5,48 Millionen Zuschauern wurde letzten Samstag ein neuer Tiefstwert in der 33-jährigen Geschichte der Show erreicht. Bei der letzten Sendung im April waren es immerhin wieder 6,84 Millionen, die Markus Lanz und die Stars auf der Wettcouch sehen wollten. Doch diesmal schalteten trotz Hochkaräter wie Megan Fox oder Tokio Hotel besonders die jungen Zuschauer nicht mehr ein. Die klassische Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schaute lieber "Das Supertalent": 2,6 Millionen Zuschauer verbuchte die RTL-Casting-Show und holte damit einen starken Marktanteil von 25,4 Prozent. In dieser werberelevanten Zielgruppe wollten dagegen nur 1,47 Millionen die Wettshow sehen, was einem Marktanteil von 14,5 Prozent entspricht.

Am 8. November geht die Abschiedstournee von Markus Lanz und "Wetten, dass..?" weiter. Mal sehen, ob sich die Show dann noch einmal berappeln kann.







Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt