Fernsehen

Das sagt "Maschendrahtzaun"-Star Regina Zindler zum Raab-Aus

1999 wurde sie eher unfreiwillig von Stefan Raab zum Star gemacht. Ihr Nachbarschaftsstreit bot die Grundlage für den Hit "Maschendrahtzaun", der zuerst auf "TV total" lief und 1999 als Maxi-CD veröffentlicht wurde. Auch wenn Regina Zindler abkassierte, ist sie bis heute wütend auf Raab - und auch sein Abschied stimmt sie nicht versöhnlicher...

Regina Zindler
Regina Zindler wurde durch den Hit "Maschendrahtzaun" national bekannt

"Der Raab hat sich nie für uns interessiert", wettert Regina Zindler im "Bild"-Interview. "Er hat viele Menschen durch den Dreck gezogen, uns auch. Es ist uns egal, was aus ihm wird." Dabei verdiente die Sächsin mit dem "Maschendrahtzaun" ordentlich mit. Für jede verkaufte CD bekam sie später zehn Pfennig. 

Doch es gibt auch Wegbegleiter, die den TV-Mann vermissen werden. "Stefan Raab wird auf jeden Fall im TV fehlen! Keiner ist so verrückt wie er. Keiner hat das TV für junge Leute so geprägt wie Stefan", zeigt sich Regina Halmich anerkennend. Die ehemalige Profi-Boxerin trat 2001 und 2010 mit dem Raabinator in den Ring - und brach ihm sogar ein Mal die Nase. Doch dem freundschaftlichen Verhältnis der beiden hat das keinen Abbruch getan!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt