VOD

"Das letzte Wort"-Staffel 2: Start, Inhalt, DarstellerInnen | Netflix-Serie mit Anke Engelke

Anke Engelke ist Deutschlands bekannteste Komödiantin. In der Netflix-Serie "Das letzte Wort" wird sie nun mit dem plötzlichen Tod ihres Mannes konfrontiert. Wird es gar eine zweite Staffel geben?

"Das letzte Wort"-Staffel 2: Start, Inhalt, DarstellerInnen | Netflix-Serie mit Anke Engelke
Anke Engelke spielt in "Das letzte Wort" die trauernde Witwe Karla. Wird es eine zweite Staffel geben? Netflix

Ricky Gervais in „After Life", Max Mauff in der Joyn-Serie „Mapa" und jetzt Anke Engelke in „Das letzte Wort“. Gleich mehrere Serien laufen aktuell, in denen der Tod eine zentrale Rolle spielt. In der Dramedy-Serie „Das letzte Wort“ soll das Thema humoristisch und gleichzeitig seriös aufgegriffen werden.

Ein Drahtseilakt, der mit Anke Engelke gelingen soll. Dabei unterscheidet sich ihre ernste Rolle von dem, für was sie berühmt geworden ist. Als erste Frau weltweit hatte sie ihre eigene Late-Night-Show, in der Wochenshow und „Ladykracher" brachte sie Millionen zum Lachen. Jetzt soll sie die Zuschauer als trauernde Witwe berühren. Ihre Serie gibt es seit dem 17. September auf Netflix zu sehen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Youtube deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Netflix | „Das letzte Wort“: Darum geht es

Karla wird von dem plötzlichen Tod ihres Mannes völlig aus der Bahn geworfen. Sie hofft, dass die Beerdigung ihr hilft, die Trauer besser zu verarbeiten und wieder nach vorne zu blicken. Vergeblich. Sie beschließt daraufhin Trauerrednerin zu werden, um auf Beerdigungen etwas Lebensbejahendes zu vermitteln. Denn in ihren Augen sollte dieser Tag nicht dem Toten gehören, sondern den Hinterbliebenen. Und ganz nebenbei verarbeitet sie so selbst den Verlust ihres Mannes, den sie anscheinend gar nicht so gut gekannt hatte, wie sie dachte ...

 

Start von "Das letzte Wort"-Staffel 2: Wann gehts weiter?

Wer die ersten sechs Folgen bereits gesehen hat, fragt sich natürlich, ob und wie es weitergeht. Bislang hat Netflix noch kein grünes Licht für die zweite Staffel der Serie erteilt. Der Streamingriese lässt sich gerne Zeit, um die Klickzahlen seines Portals auszuwerten. Da sich "Das letzte Wort" jedoch seit der Erscheinung konstant in den Top 10 hält, stehen die Chancen auf eine Fortsetzung gut. Sollte noch im Herbst mit dem Dreh begonnen werden, dürfen wir wohl Mitte bis Ende 2021 mit den neuen Episoden rechnen. 

 

"Das letzte Wort"-Staffel 2: Wie gehts weiter?

Wird Karla nach der Beerdigung von Stephan endlich über ihren Mann hinwegkommen? Oder geht die Serie dort weiter, wo sie aufgehört hat - im großstädtischen Nieselregen, Karla mit der Urne ihres Mannes unterm Arm, vor den auf sie einprasselnden Erinnerungen flüchtend? Wird Karla tatsächlich als Traurednerin aufhören, um mehr Zeit für ihre Familie zu haben, obwohl sie ihren neuen Job so sehr braucht und liebt?

Da leider noch nicht bekannt ist, ob Netflix "Das letzte Wort" verlängert, bleibt wohl abzuwarten, bis erste Infos durchsickern und wir mehr wissen... 

 

"Das letzte Wort"-Staffel 2: DarstellerInnen

Mit einer dürften wir im Fall des Falles auf jeden Fall in der zweiten Staffel rechnen: Anke Engelke. Und natürlich darf ihr Serien-Boss Thorsten Merten sowie -Tochter Nina Gummich nicht fehlen. Auch "Stephan"-Darsteller Johannes Zeiler werden wir auf die ein oder andere Art bestimmt wiedersehen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt