Fernsehen

Das Dschungelcamp: Neue Regelung ab 2019 | Noch mehr Geld für Gewinner

Noch steht nicht fest, wer im Januar 2019 in das RTL-"Dschungelcamp" zieht, um sich Herausforderungen wie Kakerlaken, Ratten und Schafshoden zu stellen. Nun soll eine neue Regelung Unentschiedenen einen Anreiz bieten...

Dschungelcamp 2018: Jenny Frankhauser und Matthias Mangiapane in der Dschungelprüfung
Es soll noch härtere Prüfungen im "Dschungelcamp" geben - aber auch mehr Geld für den Gewinner. MG RTL D / Stefan Menne

Die letzte Staffel ist gerade einmal ein halbes Jahr her, doch schon jetzt tüfteln die "Dschungelcamp"-Macher hinter verschlossenen Türen an neuen Konzepten und Ideen für das Ekel-Format. Dabei soll nun auch eine neue Regelung entworfen worden sein, die es Abenteuer suchenden Promis leichter machen soll, sich für das Camp zu begeistern.

Zuletzt soll es dem Sender immer schwerer gefallen sein, geeignete Kandidaten an Land zu ziehen.

 

Das Dschungelcamp: Neue Regelung ab 2019 | Noch mehr Geld für Gewinner

Schon in den vergangenen Jahren erhielt, wer das "Dschungelcamp"-Siegertreppchen erklomm, den stolzen Titel "Dschungelkönig" und seine zuvor vereinbarte Gage. Nun soll es eine zusätzliche Prämie geben, ganze 250.000 Euro betragen soll, so "Bild". 

Dafür müssen die VIPs im australischen Busch aber auch einiges aushalten: Wie die Zeitung weiter berichtet, stehen in der 13. Staffel noch härtere Prüfungen an, denen sich insgesamt elf oder zwölf Kandidaten stellen müssen. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!