Fernsehen

Darum sitzt Florian Silbereisen in der „DSDS 2020“-Jury

Florian Silbereisen wird Xavier Naidoo in der DSDS Jury ersetzen. Darum war Silbereisen der Wunschkandidat.

Florian Silbereisen
Florian Silbereisen war Dieter Bohlens Wunschkandidat. Foto: Getty Images

Nach der Verkündung, dass Florian Silbereisen (38) am Samstag Xavier Naidoo (48) ersetzen wird zeigte sich Dieter Bohlen (66) sichtlich begeistert. Tatsächlich war er sogar sein Wunschkandidat für die neue Jury bei „Deutschland sucht den Superstar“.

 

Dieter Bohlen: Darum braucht DSDS Florian Silbereisen

Für Bohlen liegt die Entscheidung für Florian Silbereisen nahe, wie er gegenüber der Bild-Zeitung erklärte: „Wir brauchen in diesen Zeiten jemanden wie Florian Silbereisen, der mit beiden Beinen im Musik-Business steht. Jemanden, der sich auch mit Schlager auskennt, denn die Hälfte unserer Kandidaten singt deutsch, singt Schlager.“

 

Dieter Bohlen: "Florian ist genau der Richtige"

Für Dieter Bohlen hat Florian Silbereisen alles, was es für DSDS braucht: „Wir wollen unterhalten, und da ist Florian genau der Richtige. Er hat Kompetenz, Ausstrahlung und Glaubwürdigkeit. Florian ist ein positiver Mensch, was in unserer jetzigen Zeit echt wichtig ist, weil wir ja positive Unterhaltung machen wollen. Es ist unglaublich, wie Florian dem totgesagten deutschen Schlager wieder Leben eingehaucht hat.“

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt