Filme

Darum gibt es im MCU keine neue Wolverine-Besetzung

Absage an neuen Wolverine: Darum wollen MCU-Filmemacher Joe und Anthony Russo den X-Men-Charakter nicht neu besetzen.

"Wolverine: Weg des Kriegers": Logan krallt sich Chartspitze
Auf den neuen Wolverine müssen X-Men Fans noch langer warten.

Nachdem Disney für ganze 71 Milliarden US-Dollar die Filmwelten von 21st Century Fox aufkaufte und die X-Men-Reihe somit in das Marvel Cinematic Universe (MCU) eingebettet werden kann, ist es still geworden um die Mutanten. Für einen Auftritt der Helden im großen Marvel-Finale „Avengers: Endgame“ kam der Zusammenschluss leider zu spät.

 

Russo-Regisseure sind große Hugh Jackman Fans

Dabei hätten die Regisseure Joe und Anthony Russo dies nur allzu gerne ermöglicht. Denn im Gespräch mit „Comic Book Movie“ outet sich Joe Russo nun als großer Fan Hugh Jackmans und dessen Darstellung seines Superhelden-Favoriten Wolverine. Insgesamt 17 Jahre hatte Jackman die Rolle des launischen Mutanten auf der Leinwand verkörpert und schaffte es trotz Soft-Reboot ganze neun Mal auf die große Leinwand, bis er sich schließlich 2017 mit „Logan: The Wolverine“ von dem Film-Charakter verabschiedete. Eine beachtliche Leistung, die die Russos zu würdigen wissen:

„Hugh Jackman hat eine unglaubliche Arbeit mit diesem Charakter über all die Jahre hinweg geleistet. Und ich denke, sie sollten eine kleine Pause einlegen, bevor jemand anderes sich daran versuchen darf.“

 

Wolverine soll (vorerst) nicht neu besetzt werden

Dank den einflussreichen Filmemacher dürfte es also noch eine Weile dauern, bis Wolverine wieder auf der große Leinwand Einzug hält. Bei dem 51-jährigen Schauspieler selbst zeichnet sich das Bedauern seines Rollenausstieges zumindest im Hinblick auf ein mögliches Treffen auf die Avengers ab. Im Gespräch mit „Screen Rant“ gab er zu: „„Wenn das (der Aufkauf durch Disney) auf dem Tisch gewesen wäre, als ich meine Entscheidung getroffen habe, hätte ich sicherlich innegehalten. [...] Jetzt im Moment, ehrlich gesagt, wenn ich sie gerade vor mir hätte, würde ich wahrscheinlich nicht sagen, dass es der letzte [meiner Auftritte als Wolverine] ist.“

Ein mögliches Comeback als Wolverine verneinte Jackman jedoch und auch eine künftige Neubesetzung sei in Ordnung: „Ich denke, leider ist das Schiff für mich abgesegelt. Aber ich würde Wolverine wirklich gerne [mit den Avengers] sehen, auch wenn ihn jemand anders spielt.“  Sein Glück also, dass die Russo-Brüder sein Wolverine-Werk noch eine Weile würdigen wollen. Und dann wäre da ja auch noch das Sprichwort „Sag niemals nie“, Herr Jackman.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt