Fernsehen

Darum geht’s im 24. "James Bond"-Film

Britischen Medien zufolge basiert der 24. James Bond-Film auf dem Roman "Der Tod ist nur der Anfang" von Sebastian Faulks. Auf seiner nächsten Mission bekommt es der Geheimagent mit einem brutalen Drogenbaron zu tun.

Immer noch dabei: Daniel Craig ("Ein Quantum Trost", "Casino Royal", "Skyfall") als Agent 007
Immer noch dabei: Daniel Craig ("Ein Quantum Trost", "Casino Royal", "Skyfall") als Agent 007
Agent 007 steht kurz vor seinem nächsten Einsatz im Auftrag ihrer Majestät. Im 24. James Bond-Film können sich Fans weiterhin auf die Zusammenarbeit von Daniel Craig und Regisseur Sam Mendes ("Skyfall") freuen.
 
Laut der britischen Zeitung "The Sun“ soll nun außerdem die Geschichte zum Film feststehen. Der Roman "Der Tod ist nur der Anfang" von Sebastian Faulks dient als Drehvorlage. Der Bestseller wurde bereits 2008 anlässlich des 100. Geburtstags von Bond-Erfinder Ian Fleming veröffentlicht. Wieder begibt sich der Agent Bond auf eine gefährliche Mission, die Verbrecherjagd führt ihn durch das Europa der 60er Jahre.
 
Im Roman will Dr. Julius Gorner das Britische Empire in die Knie zwingen. Mit gefährlichen Drogen verbreitet der verrückte Chemiker Angst und Schrecken im Landesinneren. Zudem plant er einen Angriff aus einem britischen Flugzeug auf die Sowjetunion, um so einen Krieg heraufzubeschwören. Gemeinsam mit den Bond-Girls, den Zwillingen Scarlett und Poppy Papava versucht James Bond den Terroristen zu stoppen.

In wie weit sich Regisseur und Drehbuchautoren an die Vorlage halten werden, bleibt abzuwarten. Der nächste Bond-Film soll im Oktober 2015 in den Kinos zu sehen sein.


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt