Kino

"Dark Knight Rises"-Schurke Tom Hardy im Boxring

Schwergewichtsboxer David Haye fordert Tom Hardy zu einem Kampf heraus - und der "Dark Knight Rises"-Star nimmt an. Er will sich richtig prügeln.

Tom Hardy hat eine Herausforderung des ehemaligen Box-Profis David "The Hayemaker" Haye angenommen. Der Schauspieler und der Ex-Champ treten in der Gewichtsklasse Schwergewicht gegeneinander an. Der Erlös des Kampfes soll wohltätigen Organisationen zugute kommen, darunter solche, die sich für den Kampf gegen Krebs engagieren oder sich um Obdachlose kümmern. Hardy ist bekannt dafür, dass er gerne Rollen wählt, in denen er seine beeindruckende Physis zum Einsatz bringen kann. Das zeigt er aktuell in "The Dark Knight Rises", hier spielt er den Schurken 'Bane', der Batman buchstäblich die Knochen bricht. Derzeit steht er in Australien für "Mad Max: Fury Road" vor der Kamera, natürlich in der Titelrolle. David Haye, der vor einem Jahr seinen Weltmeister-Gürtel gegen Wladimir Klitschko verlor, provozierte Tom Hardy geschickt. In einem Interview mit der britischen Tageszeitung "The Sun" sagte er: "Ich und Tom Hardy, das wäre ganz sicher ein Wahnsinnskampf. Er ist in fantastischer Form - er sieht aus wie der ultimative Panzer. Er kann kommen."

 

Batmans Nemesis hat keinen Zweifel über den Kampfausgang

Der Star ließ sich nicht lange bitten, zumal es um einen guten Zweck geht: "Hardy vs. Hayemaker? Kein Problem! Er kann seinen Kampf haben", scherzt Hardy, "ich habe noch nie einen professionellen Schwergewichtskampf bestritten, das wird eine interessante Erfahrung." In "Bronson" hatte Hardy bereits einen rauflustigen Gefängnisinsassen gespielt, den niemand bezwingen kann und in "Warrior" einen Mixed-Martial-Arts-Klopper. Doch wie ein Kampf gegen einen Boxweltmeister ausgeht, darüber macht sich der britische Brocken keine Illusionen: "Wir wissen alle, wie das ausgehen wird ... nicht gut für Tommy. aber was soll's ..."



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!