Stars

Daniel Radcliffe spricht über Alkoholproblem

Los Angeles - "Harry Potter"-Darsteller Daniel Radcliffe (26) hat sich zu seinen Alkoholexzessen in jungen Jahren geäußert. In einem Interview mit dem US-Playboy Anfang der Woche nannte er Erfolgsdruck und Versagensängste als Gründe für das häufige Greifen zur Flasche.

Daniel Radcliffe spricht über Alkoholproblem
Mit 18 Jahren wurde der Alkohol ihm zum Verhängnis: In einem Interview sprach der "Harry Potter"-Darsteller Daniel Radcliffe nun über sein damaliges Alkoholproblem.

Vom plötzlichen Ruhm überfordert ­- Hollywoods Jungstars machen immer wieder mit Drogen- und Alkoholexzessen von sich reden. Im Alter von 18 bis 20 Jahren griff auch Daniel Radcliffe öfter zu einem Drink. Sogar bei Dreharbeiten soll der Schauspieler betrunken gewesen sein.  

"Jedes Mal, wenn ich feiern gehen wollte, wurden die Handykameras gezückt. Das hat mich gehemmt, und was ist der einfachste Weg, Hemmungen abzubauen? Mit Alkohol geht das schnell", sagte er dem US-Magazin. 

Mit der ersten "Harry Potter"-Verfilmung wurde der damals 12-Jährige als zauberndes Waisenkind über Nacht zum Kinderstar. Seither fühlte sich der Brite unter ständiger Beobachtung der Öffentlichkeit.

2011 wurde der letzte Teil der erfolgreichen Filmreihe abgedreht. Bereits 2012 schockte der sympathische Brite seine Fans mit seinem Alkoholgeständnis.

Heute ist Radcliffe "trocken"

Seitdem hatte der Schauspieler das Thema in Interviews eher gemieden.  „Sobald man anfängt, darüber zu reden, ist es alles, worüber man redet“, sagte er im Playboy. Mit größerem Selbstbewusstsein wisse er heute besser mit dem Medienrummel umzugehen. Seit 2010 verzichtet Radcliffe vollständig auf Alkohol.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt