Kino

Daniel Radcliffe als Frankensteins Monster

Daniel Radcliffe als Frankensteins Monster
Daniel Radcliffe als Frankensteins Monster (Kurt Krieger) Kurt Krieger

"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe will in einer Science Fiction Neuverfilmung des Horror-Klassikers "Frankenstein" das Monster spielen.

Er verzauberte Millionen Fans, nicht zuletzt die jungen weiblichen: Daniel Radcliffe alias Harry Potter. Und spätestens im Finale "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" betörte der Jungstar nicht mehr wie zum Start der Fantasy-Reihe durch seine kindliche Unschuld, sondern präsentierte sich als attraktiver Rebell, der seinen Mann steht. Doch inzwischen hat Hogwarts seine Pforten geschlossen und Radcliffe sucht nach einer schauspielerischen Zukunft abseits des Potterversums - kein leichtes Unterfangen, da Radcliffes Gesicht sich als das von Harry Potter ins Gehirn einer ganzen Generation gebrannt hat. Da hilft nur eins: selbiges verunstalten - denkt sich zumindest Daniel. Denn der junge Brite liebäugelt mit der Hauptrolle im Horrorklassiker "Frankenstein", und zwar als Monster! Filmriese 20th Century Fox plant eine Neuverfilmung des Kultromans von Mary Shelley, in der die Handlung allerdings in die Zukunft verlegt wird: "Eine SciFi-Version der klassischen Geschichte über eine Kreatur, die bei einem wissenschaftlichen Experiment entsteht", heißt es in der offiziellen Filmbeschreibung.

 

Spritzen statt Blitzen

Radcliffe wird also wohl nicht durch eine von Blitzen gespeiste Wunderapparatur auf einem groben Holztisch mit Eisenfesseln zum Leben erweckt, sondern wohl eher unspektakulär bei einem Genexperiment. Seltsam mutet allerdings die Beschreibung der Kreatur an: "immer dreckig und in einem alten Clown-Kostüm" soll sich Frankensteins Monster präsentieren. Klingt wie eine Mischung aus Hulk und Stephen Kings "Es". Wer den verrückten Wissenschaftler spielen soll, der das Monster auf die Menschheit loslässt, ist übrigens noch nicht bekannt. Dafür aber der Regisseur: Paul McGuigan hat die hoch gelobten neuen TV-Filme über "Sherlock Holmes" für die BBC inszeniert und sich damit als Experte für große britische Klassiker bewiesen. Für Daniel Radcliffe böte der Auftritt als Frankensteins Monster auf jeden Fall die Chance, sich als ernst zu nehmender Schauspieler zu etablieren. Immerhin war der Letzte, der diese Rolle in einem großen Kinofilm spielte, kein Geringerer als Robert De Niro!



Tags:
TV Movie empfiehlt