Fernsehen

Daniel Küblböck: Sein Trash-Film läuft erstmals im Fernsehen!

Daniel Küblböcks Film „Daniel, der Zauberer“ war einer der größten Flops in der deutschen Kinogeschichte. Jetzt läuft er zum ersten Mal bei „SchleFaZ“ im TV.

Daniel Küblböck
"Daniel, der Zauberer" hat es zu "SchleFaZ" geschafft. Foto: RTL

Wie der Titel schon verrät, hat die Sendung „Die schlechtesten Filme aller Zeiten“ – kurz „SchleFaZ“ – sich zum Auftrag gemacht, die grottigsten Streifen der Kinogeschichte ins Fernsehen zu bringen. Die beiden Moderatoren Oliver Kalkofe und Peter Rütten stellen die Filme vor und kommentieren sie – natürlich nicht immer positiv.

 

Trash vom Feinsten

Ab Juli laufen zwölf neue Folgen der Trash-Sendung bei Tele 5, gezeigt wird auch „Daniel, der Zauberer“, in dem der ehemalige DSDS-Kandidat Daniel Küblböck die Hauptrolle spielt. Der Film wurde bereits mehrfach als einer der schlechtesten Filme aller Zeiten tituliert – bei der Film-Community „Moviepilot“ wurde er mit ganzen 0,8 von 10 möglichen Sternen bewertet.


„Das schafft nicht jeder“, sagte Daniel Küblböck zur Tatsache, dass sein Film vor einigen Jahren auch  in Amerika zum schlechtesten Film aller Zeiten gekürt wurde. Und auch Küblböck selbst gab in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“ vor einigen Jahren zu, dass er seine Arbeit „furchtbar schlecht“ findet.

 

"Sharknado" statt Osthase

Wer sich selbst von der Qualität des Streifens überzeugen möchte, sollte also die nächste Staffel „SchleFaZ“ verfolgen. Wer  sich das Warten mit Trash-TV versüßen möchte, der kann schon am kommenden Osterwochende zum „OsterHAI Special“ einschalten, bei dem unter anderem der Katastrophen-Film „Sharknado“ gezeigt wird.

 

#SchleFaZ #NeueStaffel #NewsAb 15. Juli dürfen sich die Fans des Trashfilms dann auf 12 brandneue „SchleFaZe“ freuen!...

Posted by Die schlechtesten Filme aller Zeiten on Montag, 21. März 2016


Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!