Stars

Daniel Küblböck: Bleibt er noch über 70 Jahre vermisst?

Daniel Küblböcks Verschwinden ist immer noch ungeklärt. Wenn es keine neuen Erkenntnisse gibt, bleibt der Fall sogar bis 2092 offen. Warum das so ist, erklären wir euch hier.

Seit Anfang September dieses Jahres wird Daniel Küblböck vermisst. Er stürzte von Bord des Kreuzfahrtschiffs „AIDAluna“ und ist seit dem unauffindbar. Nachdem die Küstenwache die Suche nach dem ehemaligen DSDS-Star eingestellt hat, übernahm die kanadische Polizei den Fall.

 

Daniel Küblböck bis 2092 vermisst?

Die gab nun der „tz“ preis, dass ungeklärte Fälle entweder 99 Jahre offen bleiben oder bis die vermisste Person 107 Jahre alt wäre. Das würde bedeuten, der Fall Daniel Küblböck würde bis 2092 geöffnet bleiben, denn am 27. August 2092 würde der Sänger 107 Jahre alt werden.

Eine Ausnahme wäre, wenn es neue Erkenntnisse über den Fall gibt oder die Leiche gefunden werden würde. Ansonsten gäbe es aber keine kommenden Updates, so die Polizeisprecherin.

Wichtiger Hinweis der Redaktion:

Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden oder jemanden kennen, der daran leidet, suchen Sie das Gespräch mit ihren Mitmenschen oder lassen Sie sich von der Telefonseelsorge helfen. Sie erreichen sie telefonisch unter 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!