X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Serien

Da schalte ich weg!

Exklusiv in TV Movie: In seiner eigenen Kolumne wird Bernd Stromberg ab sofort mit angespitzter Feder seine Beobachtungen über das Treiben in Film, Funk und Fernsehen aufs Korn nehmen.

Neulich fiel mir eine Dose Bier auf die Fernbedienung. Dadurch schaltete ich zum ersten Mal auf 3sat. Es lief eine Sendung aus den sechziger Jahren. Dachte ich. Bis ich merkte: Nee, das ist die brandaktuelle „Kulturzeit“. Alter Schwede!

Der Spaß bleibt draußen


„Kulturzeit“ und Kultur ist wie Nikotinpflaster und Nikotin. Man kann das eine nutzen, um vom anderen wegzukommen. Die Nasen im Studio jedenfalls haben alle die große Eduard-Zimmermann-Modera- tionsschule absolviert. Unterhaltsam wie ein Kaufvertrag, spritzig wie Kamillentee und so modern wie ein Wählscheibentelefon. Hier soll bloß keiner auf den Gedanken kommen, Kultur könnte auch Spaß machen. So ist es aber mit den meisten Sachen im Fernsehen. Sie bringen einen genau von dem weg, was sie einem schmackhaft machen wollen.

Kochshows sind wie Pornos


Wenn ich sehe, wie Tine Wittler durch eine Wohnung rollt, und überall Killefitz aufstellt, dann hab ich schon keinen Bock mehr auf Wohnen. Sobald Johann Lafer sich im Fernsehen die Schürze umbindet, mach ich mir erst einmal eine Tiefkühlpizza im Ofen warm. Ich könnte wetten, seit täglich auf allen Kanälen gekocht wird, hat McDonalds noch besse- re Umsätze. Kochshows im Fernsehen sind ja ähnlich wie Pornos. Profis zeigen dir, wie man mit Sachen, die du nicht hast, und Techniken, die du nicht beherrschst, in Rekordzeit geile Sachen machen kannst.

Alltag zwischen Ingeborg und Pfandflaschen auf dem Balkon


Aber im wirklich wahren Leben liegt in deinem Schlafzimmer nun mal eben nicht die willige Blonde, sondern Ingeborg. Und du hast keinen frischen Majoran auf dem Balkon, sondern leere Pfandflaschen. Tim Mälzer muss auch nie abwaschen und Steffen Henssler sucht nie den Dosenöffner. Da klappt immer alles. Das ist total unrealistisch, da schalte ich weg.

Arbeit? Nix für einen Chef wie mich


Was ganz anderes sind da Naturdokus. Die guck ich gerne. Da denke ich jedes Mal: Och ja, Natur, da könnte man mal hingehen. Und Phoenix ist auch gut. Da laufen die Weltkriege in Dauerschleife. Wenn ich das zwei Stunden gucke, denke ich: Weltkrieg, och ja, da könnte man mal hingehen. „Undercover Boss“ dagegen taugt nix. Ich als Chef kann das beurteilen. Wenn ich das sehe, denke ich nie: Arbeit, och ja, da könnte man mal hingehen. Deswegen gucken Sie weg, bei Wohnen und Kochen, bei Arbeit und Kultur. Gucken sie stattdessen hin bei Natur und Weltkrieg. Das rat ich Ihnen.

Herzlichst, Ihr Bernd Stromberg
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt