Stars

„Curvy Supermodel“-Finalistin Pauline: „Mein Selbstbild hat sich radikal geändert“

Finalistin Pauline (21) sprach mit TV Movie Online darüber, wie „Curvy Supermodel“ ihr Leben verändert hat. Deshalb würde sie nie zu GNTM gehen.

"Curvy Supermodel"-Kandidatin Pauline
„Curvy Supermodel“-Finalistin Pauline: „Mein Selbstbild hat sich radikal geändert." Bild: RTL II

Die Zeit bei „Curvy Supermodel“ sei auch manchmal anstrengend gewesen, gesteht Pauline im Interview: „Sowohl psychisch als auch physisch musste man an seine Grenzen gehen.“ Für das Nachwuchs-Model wurde das „Moulin Rouge“-Shooting zur größten Herausforderung: „Das Korsett schränkte mich unglaublich ein“. 

 

„Curvy Supermodel“-Finalistin Pauline: So hat die Show ihr Leben verändert

Auch vor ihrer Teilnahme an der Casting-Sendung sei sie kein schüchterner Mensch gewesen, so die 21-Jährige. „Trotzdem gab es mal Momente,  in denen ich versucht habe, mich in meinen Klamotten zu verstecken oder Verabredungen abgesagt habe, weil ich mich an dem Tag nicht wohl gefühlt habe oder mich gefragt habe, ob andere mich zu dick finden.“

Bei „Curvy“ lernte Pauline, wie schön ihre „Makel“ wirklich sind. Neben der Jury hätten ihr sogar die Kameraleute und Stylisten am laufenden Band Komplimente gemacht. „Innerhalb weniger Wochen hat sich mein Selbstbild radikal gewandelt“.

 

„Curvy Supermodel“-Finalistin Pauline: GNTM, nein Danke!

Zu „Germany’s Next Topmodel“ würde Pauline niemals gehen. „Ich könnte es auch gar nicht. Mit meiner Figur würde es nicht klappen. Ich will nämlich kein skinny Model werden.“ Zudem habe Pauline schon Gerüchte gehört, GNTM stifte die Teilnehmerinnen zum Streiten an.

Curvy Models sucht man laut Pauline bei GNTM übrigens vergeblich: „Dass Sarah und Pia [aus Staffel 14] kurvig sein sollen, kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht haben sie im Vergleich zu den sehr, sehr dünnen Mädels mehr Rundungen. Trotzdem finde ich es komisch und unpassend.“

 

„Curvy Supermodel“-Finalistin Pauline: Ist sie wegen der Show nach Paris gezogen?

Vor wenigen Tagen zog die 21-Jährige von Frankfurt nach Paris, betont allerdings, dass das nicht mit dem Modeln oder der Show zusammenhänge. Sie habe lediglich ihr Studium zur Event-Managerin in die französische Hauptstadt verlegt.

Ob Pauline sich den Titel „Curvy Supermodel“ sichern kann, wird sich heute Abend zeigen. „Ich kann mich nicht auf eine Favoritin festlegen. Dafür sind alle Mädchen viel zu schön und jede der Finalistinnen hätte es aus anderen Gründen verdient.“

Heute Abend, am Donnerstag, den 06. September zeigt RTL II das „Curvy Supermodel“-Finale um 20:15 Uhr.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!