Kino

"The Crow"-Reboot: Graphic-Novel-Autor James O'Barr wird Berater

Die von James O'Barr kreierte Graphic Novel "The Crow" wurde 1994 von Alex Proyas ("I, Robot") mit Brandon Lee ("Showdown in Little Tokyo") in der

"The Crow"-Reboot: Graphic-Novel-Autor James O'Barr wird Berater
"The Crow"-Reboot: Graphic-Novel-Autor James O'Barr wird Berater

Die von James O'Barr kreierte Graphic Novel "The Crow" wurde 1994 von Alex Proyas ("I, Robot") mit Brandon Lee ("Showdown in Little Tokyo") in der Hauptrolle verfilmt. Trotz - oder morbiderweise vielleicht sogar wegen - Lees tragischem Unfalltod während der Dreharbeiten wurde The Crow - Die Krähe zum Kultfilm. Selbst die Nachfolger waren annehmbar. Warum sollte es also ein Reboot geben? Über den Sinn oder Unsinn eines Neustarts kann man natürlich diskutieren, aber zumindest scheinen die Verantwortlichen die Fans der Comic-Reihe sowie der ersten Adaption nicht verprellen zu wollen, denn James O'Barr wurde als kreativer Berater an Bord geholt. Der "The Crow"-Erfinder, der zusammen mit der Produktionsfirma Relativity Media an der demnächst beginnenden Comic-Con teilnehmen wird, äußerte sich gegenüber "Variety" wie folgt: "Es ist wichtig, dass die "Crow"-Fans verstehen, dass Relativity, Javier (Anm.: Regisseur F. Javier Gutierrez), Luke (Anm.: Hauptdarsteller Luke Evans) und das gesamte Team an einer neuen Adaption des Buches arbeiten. Ich glaube, dass der Film neben Brandon (Lee) und seinem Film als eigenständiges Kunstwerk bestehen wird, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit an dem Projekt." Da sich F. Javier Gutierrez ("Before the Fall"), Luke Evans ("Fast & Furious 6") und James O'Barr offensichtlich intensiv mit dem Reboot beschäftigen, schwindet die Angst, dass die Neuauflage ein Reinfall wird. Bis zum Drehstart im nächsten Jahr werden bestimmt noch ein paar Details zum neuen The Crow-Film bekannt. Dann wird man besser abschätzen können, ob das lange verschobene Projekt tatsächlich seine Berechtigung hat.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!