Fernsehen

"Crossing Lines": die neue Serie

US-Stars unter deutscher Hand: Die Münchner Produktionsfirma Tandem Communications verpflichtet Hollywood-Schauspieler wie Sutherland und Fichtner für ihre neue Action & Crime Serie "Crossing Lines".

Die Darsteller der neuen Serie "Crossing Lines": Donals Sutherland und William F
Die Darsteller der neuen Serie "Crossing Lines": Donals Sutherland und William Fichtner werden als Teil einer Sondereinheit Verbrecher jagen. (Getty) Foto: Getty

Die Handlung der neuen Action&Crime-Serie basiert vor allem auf der Arbeit einer Sondereinheit, die im Auftrag des International Crime Court, Serientäter über die Ländergrenzen hinweg verfolgt. In den Hauptrollen von "Crossing Lines" werden Hollywoodstars wie Donald Sutherland - bekannt aus "Die Säulen der Erde" und "Die Tribute von Panem" - und William Fichtner - bekannt aus "The Dark Knight" und der Serie "Prison Break" - mitspielen. Ab dem 26. September beginnen die Dreharbeiten für die ersten zehn Episoden in Frankreich und Tschechien.

Die Deutsche Firma Tandem Communications ist dabei auf Event-Miniserien spezialisiert und produzierte unter anderem die TV-Filme "Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt". Aktuell arbeitet sie noch an der Vollendung von "Pompeji", der Verfilmung des gleichnamigen Bestseller-Romans von Robert Harris. Als Haupt-Drehbuchautor schreibt der erfahrene Ed Bernero am "Crossing Lines"-Script. Bernero  produzierte bereits erfolgreiche Serien wie "Criminal Minds". Die neue Serie hat allerdings noch keinen US-Sender, der sie ausstrahlen wird.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt