Stars

"Creed"-Star Sylvester Stallone: Schock-Foto sorgte für Skandal!

Ein Foto von "Rambo"-Darsteller Sylvester Stallone schockte vor einiger Zeit die sozialen Netzwerken: Seine Fans befürchteten das Schlimmste. Doch der wahre Hintergrund der Fotos ist ein anderer.

Sylvester Stallone
Ein Schock-Foto und eine Todesmeldung von Sylvester Stallone machen gerade die Runde: Nun äußerte sich der Hollywood-Star zu den schlimmen Gerüchten!

Er sieht richtig müde aus. Total verschwitzt und fertig. Viele kahle Stellen zieren den Kopf der Hollywood-Legende. Was ist nur los mit Sylvester Stallone?

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Nachdem mehrere Schock-Fotos des „Rambo“-Stars im Internet veröffentlicht wurden, machten schnell besorgniserregende Postings über den Gesundheitszustand des Hollywood-Stars die Runde. Ein Facbeook-User schrieb sogar eine fiktive Todesmeldung und behauptete, dass Sylvester Stallone an Prostata-Krebs verstorben sei. Zwar glaubten viele Fans nicht an die ursprüngliche Meldung des vermeintlichen "Fans", doch machten sich dennoch Sorgen um ihre große Hollywood-Ikone!

 

Sylvester Stallone äußert sich nach Todesmeldung und Schock-Foto

Doch bei der Meldung handelt es sich zum Glück nur um Fake-News: Denn Sylvester Stallone meldete sich nur wenige Stunden nach der vermeintlichen Todesmeldung zu Wort und beruhigte seine Fans: "Bitte ignoriert diese Dummheiten… Ich lebe, mir geht’s gut. Still punshing", so die Hollywood-Legende auf ihrem Instagram-Account.

Tatsächlich stammen die vermeintlichen Schock-Fotos vermutlich vom Set von "Creed 2", dem offiziellen Ableger der „Rocky“-Franchise. Schon im ersten Teil spielte „Sly“ den Trainer von Adonis Johnson und erkrankte am Ende des Films an Krebs. Dafür bekam Sylvester Stallone als „Rocky Balboa“ auch ein entsprechendes Make-Up spendiert, dass ihn kränklich und erschöpft aussehen lassen soll. Den Entstehungsprozess seht ihr hier:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Dass Sylvester Stallones Aussehen schon in der Vergangenheit ein großes Thema war, beweist auch diese Galerie:

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt