Serien

Courtney Cox spricht über die "Friends"-Reunion!

Seit 11 Jahren ist "Friends" zu Ende - ebenso lange wünschen sich Fans schon eine Reunion der sechs. Doch jetzt verriet "Monica"-Darstellerin Courteney Cox, warum es wohl niemals dazu kommen wird.

Friends
Wer ist Schuld an dem Nicht-Zustandekommen der "Friends"-Reunion?

Liebe "Friends"-Fans, jetzt müsst ihr stark sein: Es wird nie eine "Friends"-Neuauflage geben! Das bestätigte Courteney Cox in einem neuen Interview. Seit elf Jahren werden die Stars der Sitcom immer wieder auf eine Reunion angesprochen, passiert ist bis dato nichts. "Lasst es gehen", antwortete die "Monica"-Darstellerin jetzt auf erneute Nachfrage. "Wir werden es nicht machen! Es wird einfach nicht passieren", erklärte sie. 

Seit dem Serien-Finale sei es nie vorgekommen, dass alle Castmitglieder in einem Raum gewesen seien. "Wir hatten immer nur ungefähr 80 Prozent da, aber es gibt immer eine Person, die sich am Ende abseilt." Klar, dass auch der Intervier von Yahoo wissen wollte, wer da die allseits ersehnte Reunion kaputt macht. "Ich werde keine Namen nennen, aber es dürfte nicht Schwimmer sein...", spielte Cox auf ihiren Serien-Bruder David Schwimmer an. 

Jetzt, da nun Courteney Cox den 'Schuldigen' ausgeplaudert hat, werden die Fans der Sitcom sicherlich alles tun, um ihn umzustimmen. Vielleicht gibt's ja dann doch noch Hoffnung!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!