Fernsehen

Coronavirus: Olympische Spiele 2020 verschoben!

Nun ist es offiziell: Die Olypmischen Spiele in Tokio werden verschoben. Der Grund: das Coronavirus.

Olympia in Tokio
Olympia in Tokio wurde verschoben Foto: Getty Images

Update, 30.03.2020, 17.15 Uhr: In einem gemeinsamen Statement des IOC und der Stadt Tokio steht, dass man die Spiele um ein ganzes Jahr verschiebt - aus den Olympischen Spielen 2020 werden also die Olympischen Spiele 2021. So soll das Gesundheitssystem genügend Zeit haben, um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können.

Olympia findet also vom 24. Juli 2021 bis zum 09. August 2021 statt, die Paralympics vom 25. August 2021 bis zum 06. September 2021.

Ursprüngliche Meldung:

Dick Pound, Mitglied des Olympischen Komitees, berichtete gegenüber „TMZ Sports“, dass die Olympischen Spiele in Tokio ausfallen könnten. Grund ist der Coronavirus, der inzwischen 80.000 Menschen infiziert und 2600 Todesopfer gefordert hat.

Die Absage sei möglich, so Pound, da die Verlagerung in ein anderes Land nicht möglich sei. Das Komitee wolle verhindern, dass sich das Virus auf einer riesigen internationalen Veranstaltung wie Olympia weiter ausbreitet.

Es stelle sich die Frage, ob das Virus weit genug unter Kontrolle sei, um die Spiele in Tokio wirklich durchführen zu lassen.

 

Olympia 2020 in Tokio: Noch ist nichts entschieden

Beamte sollen das jetzt prüfen. Pound ermutigt die Athleten, weiter zu trainieren. Bisher halte man am Plan, Olympia in Tokio wie gewohnt durchzuführen, fest.

2016 standen die Spiele wegen des Zika-Virus' ebenfalls zur Debatte, fanden aber letztendlich statt. In der modernen Geschichte kam es wegen der Kriegswirren in den Jahren 1916, 1940 und 1944 zu Absagen. In Tokio soll Olympia zwischen dem 24. Juli und dem 9. August stattfinden.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt