Stars

Dramatischen Szenen im Hause Katzenberger-Cordalis wegen Corona-Panik

Daniela Katzenberger zeigt, sie sich die Corona-Krise auf ihr Leben auswirkt. Sie erlebt Chaos und ein eingeschränktes Einkauferlebnis auf Mallorca.

Daniela Katzenberger: Trennung - Sehnsucht nach Lucas
Familie Katzenberger/Cordalis macht die Corona-Krise zu schaffen. Getty Images

Für Daniela Katzenberger und ihre Familie beginnt wegen der Corona-Krise eine schwere Zeit auf Mallorca.

 

Daniela Katzenberger: Keinen Kontakt zur eigenen Familie

Auf Instagram postete sie ein Bild von Tochter Sophia und ihrer Oma. Beide umarmten sich. Ihre Fans sahen das nicht so gerne. "Man sollte den Kontakt zu den Großeltern vermeiden, um sie zu schützen", waren noch freundliche Kommentare. Ihre Antwort: "Leute, beruhigt euch, wir gehen nicht mal mehr aus dem Haus und sitzen den ganzen Tag zu Hause!"

Tochter Sophia und ihre Oma. Instagram/danielakatzenberger
 

Heimunterricht für Danieler Katzenbergers Tochter

Schulen und Kitas wurden auf Mallorca geschlossen. Daniela Katzenberger gibt ihrer Tochter somit etwas Heimunterricht und lässt Sophia auf Instagram das Wort "Mama" schreiben.

Schutz geht vor! Als nächstes wird Lucas Cordalis am Montagmorgen zum Einkaufen geschickt. Er ist vorbereitet. Mit Sturmmaske, Sonnenbrille und Handschuhen verdeckt er sich komplett. Zum Abschied drückt er Tochter Sophia noch kurz - es sind dramatische Szenen. Man könnte denken, er würde während einer Zombie-Apokalypse das Haus verlassen, um lebenswichtige Vorräte zu beschaffen.

Lucas Cordalis geht einkaufen. Instagram/danielakatzenberger
 

Daniela Katzenberger: "Es ist nichts mehr da"

Auch Daniela Katzenberger selbst bekommt den Corona-Wahnsinn beim Einkaufen zu spüren, denn das gestaltet sich tatsächlich mehr als schwierig. Eigentlich wollte die Katze noch einige Sachen aus einem Drogerie-Markt besorgen, darunter Klopapier - stattdessen stand sie vor leeren Regalen und konnte nur wenige Artikel kaufen. Zusätzlich herrschen besondere Sicherheitsbedingungen, die sie in ihrer Instagram-Story schildert.

"Ich habe versucht was einzukaufen ... es ist nichts mehr da", sagt sie. "Ich wurde an der Tür gefragt, ob ich alleine da bin." Sicherheitspersonal lässt ihrer Beschreibung zufolge Menschen nur einzeln in den Markt, alle müssen ein bis zwei Meter Abstand zu anderen Menschen halten. An der Kasse gilt ein Sicherheitsabstand von anderthalb Metern und selbst Paare müssen den Markt einzeln betreten. Selbst Eheleute dürfen den Laden nicht gemeinsam betreten. Das hat auch für Daniela Katzenberger Konsequenzen, denn auch sie kann sich nicht mehr mit ihrem Mann und ihrer Tochter in der Öffentlichkeit bewegen: "Wenn ich da jetzt mit Lucas und Sophia drin wäre, müsste Lucas mit Sophia draußen warten."

Auch Leute mit Gesichtsmasken sieht die Katze auf Mallorca nun regelmäßig - auch im Drogeriemarkt. "Man ist fast schon ein Exot, wenn man nicht komplett vermummt mit Handschuhen da ist."

Katzenberger selbst hat auch Handschuhe und desinfiziert ihre Hände und ihr Lenkrad im Auto regelmäßig. Berührungen im Gesicht meidet die 33-Jährige. "Ich hab mir geschworen, ich lasse mich da nicht so anstecken, aber wenn man die Angst bei den Leuten sieht... irgendwie kann man da auch nicht cool bleiben."

 

Daniela Katzenberger: "Auch ich brauche Scheißhauspapier!"

Für alle die meckern, warum Katzenberger denn überhaupt aus dem Haus müsse, hatte sie eine passende Antwort parat: "Auch ich brauche Scheißhauspapier! Und ich glaube nicht, dass ihr für mich einkaufen wollt."

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt