Fernsehen

"Coronation Street"-Schöpfer Tony Warren gestorben

Sie ist die am längsten laufende Soap der Welt und galt als Vorbild für die ARD-"Linderstraße": Die britische Serie "Coronation Street". Am Dienstag ist ihr Schöpfer Tony Warren verstorben.

Tony Warren
Tony Warren feierte Erfolge mit "Coronation Street". /dpa picture

Der 9. Dezember 1960 war der Anfang einer Erfolgsgeschichte: Die erste Folge von "Coronation Street" wurde vom britischen Sender "ITV" ausgestrahlt. Bis heute läuft die Serie und gilt damit als erfolgreichste und langlebigste in Großbritannien. 

Im Alter von 24 Jahren hatte Tony Warren die Idee zu der Serie über das Alltagsleben der Bewohner "Coronation Street" in der fiktiven Industriestadt Weatherfield. Die Handlung wird deutschen Fans bekannt vorkommen: Die Serie gilt als unmittelbares Vorbild für den 1985 gestarteten ARD-Dauerbrenner "Lindenstraße".

"Coronation Street" ist immer noch die erfolgreichste Sendung auf "ITV" mit durchschnittlich über 10 Millionen Zuschauern. Ihr Autor Tony Warren starb nach kurzer Krankheit im Alter von 79 Jahren. Bis zu seinem Tode war er für die Soap als Berater tätig.

Die gesamte "Coronation Street"-Familie trauert um Tony Warren. Das Team der Seifenoper vermeldete seinen Tod auf Twitter.

Wer "Coronation Street" in Deutschland sehen möchte, kann sie seit 2009 per Video-On-Demand-Service via Amazon erwerben.

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt