Fernsehen

Corona-Lage: Sondersendungen bei ARD, ZDF, RTL & Co. | 28.10.2020

Das TV-Programm ändert sich erneut aufgrund der aktuellen Coronalage. Lest hier, welche Änderungen heute, am 28. Oktober 2020, anstehen!

Corona-Sondersendungen bei ARD und RTL
Durch die Coronapandemie kommt es erneut zu Änderungen im Abendprogramm. Imago Images

Die Coronapandemie hat Deutschland fest im Griff. Mit knapp 15.000 Neuinfektionen wurde am Mittwochmorgen ein neuer Höchstwert erreicht. Bund und Länder berieten daher am Mittwoch über drastischere Maßnahmen und Beschränkungen. Für den Abend haben mehrere Sender Sondersendungen zu der Konferenz angekündigt.

 

Sondersendungen: Programmänderungen am 28.10.2020

Das Erste plant um 20:15 Uhr ein 20-minütiges neues „ARD extra: Die Corona-Lage“ mit Wiebke Binder. Damit wird der Fernsehfilm „Exit“ voraussichtlich um 20:35 Uhr starten.

Und auch auf RTL wird es um 20:15 Uhr eine Sondersendung mit dem Titel „RTL aktuell Spezial: wie stoppen wir die 2. Welle?“ geben. Moderiert wird diese von Peter Kloeppel. Neben einem Interview mit einem der Ministerpräsidenten ist auch eine Schalte zu Falco Droßmann, dem Bezirksamtsleiter von Hamburg Mitte, geplant. Dieser möchte über die Auswirkungen möglicher Einschränkungen und Schließungen auf die Gastro- und Eventszene auf der Reeperbahn sprechen. Dadurch wird „Die Bachelorette“ um 15 Minuten nach hinten verschoben, geplanter Start ist hier 20:30 Uhr.

Sondersendungen zur aktuellen Lage werden ebenfalls im ZDF um 19.30 Uhr (dadurch entfällt "Heldt") und bei ProSieben um 19.05 Uhr (dadurch verschiebt sich "Galileo" um fünf Minuten) gezeigt.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt