Stars

Corona-Krise: Claudia Obert arbeitet im Supermarkt

Die Corona-Krise macht auch vor Claudia Oberts Boutique nicht Halt. Doch die findige Geschäftsfrau hat bereits eine Idee!

Claudia Obert in ihrem Fashion-Shop "Lean Selling"
Claudia Obert erledigt jetzt den Einkauf für ihre Kunden. Foto: picture-alliance / SCHROEWIG/Eva Oertwig

Die Not macht erfinderisch! Oder wie Claudia Obert auf Sat.1 bei „Promis unter Palmen“ sagte: „Das Klage ist des Kaufmanns Lied.“ Schon im Gespräch mit Désirée Nick gab die Modedesignerin zu, dass die Geschäfte ihrer Boutique in der Tat besser laufen könnten. Kaum aus Thailand zurück, muss sie sich nun der Corona-Krise stellen. Doch Claudia zeigt sich erfinderisch.

 

Claudia Obert besucht ihre Kunden mit dem Party-Bus

Wenn die Kunden nicht zu ihr kommen können, fährt sie nun eben selbst zu ihren Kunden. Über 2000 Kunden hätte sie in und um Hamburg, die sie nun auf Bestellung mit einem umgebauten US-Schulbus anfahren möchte. In dem umgebauten Party-Bus verstecken sich nicht nur ihre neuesten Designer-Kleider und Damen-Schuhe, sondern auch eine mobile Umkleide.

Doch damit nicht genug. Auf Wunsch fährt Claudia Obert unterwegs sogar noch in den Supermarkt und bringt den Kunden ihren Einkauf mit – mit feierlicher Übergabe bei einem Glas Schampus; für Claudia eine echte Herzensangelegenheit.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt