Stars

Corona: Jennifer Aniston postet Schock-Foto von ihrem Freund Kevin

In den USA steigt die Infektionszahl mit dem Coronavirus täglich. Nun postet Schauspiel-Star Jennifer Aniston ein schockierendes Bild aus dem Krankenhaus.

Jennifer Aniston
Jennifer Aniston postet ein Foto von einem an dem Coronavirus erkrankten Freund auf der Intensivstation.

In Amerika stieg die Zahl der Neuinfektionen durch den Erreger Sars-CoV-2 in den letzten sechs Tagen täglich um mehr als 60.000 Fälle. Die ewige Diskussion, ob und wie gefährlich dieses Virus ist, endet zumeist spätestens an dem Punkt, wenn die Menschen, die sich zuvor kritisch geäußert hatten, selbst infizieren oder einer ihrer Liebsten betroffen ist. 

 

Schock-Bild von Jennifer Aniston: Freund mit Coronavirus infiziert

So musste nun auch Hollywood-Star Jennifer Aniston auf schockierende Weise erleben, wie sehr das Virus die Gesundheit gefährden kann. Einer ihrer Freunde, Kevin, musste nach der Erkrankung am Coronavirus auf der Intensivstation betreut werden. Aniston postete sogar ein Bild, das zeigt wie der an zahlreiche Schläuchen angeschlossene Mann beatmet wird.

Das Bild stamme aus dem Monat April. Mittlerweile sei der Freund schon fast wieder ganz genesen, so Aniston, die das Bild nicht ohne Kevins Zustimmung hatte posten wollen. Dass sich die Schauspielerin nun dazu entschloss, das extreme Foto zu teilen, hat einen ganz bestimmten Grund. Sie will auf Ignoranz im Umgang mit Covid-19 aufmerksam machen und dagegen ankämpfen. Sicherlich wird dies auch gegen die Politik von Präsident Donald Trump gerichtet sein, der die Pandemie nach wie vor öffentlich verharmlost - trotz einer Gesamtzahl von ca. 3,9 Millionen (täglich steigend) Corona-Infektionen und bislang ca. 140.474 Todesopfern.

 

Corona in den USA: Jennifer Aniston gegen Ignoranz

Jennifer Aniston schreibt daher in ihrem Post: „Denkt nur an diejenigen, die bereits unter diesem schrecklichen Virus gelitten haben. Tut es für eure Familie. Und vor allem für euch selbst. Covid betrifft alle Altersgruppen.“

Gemeinsam mit Courtney Cox (56) - Freundin und Ex-Kollegin aus der Serie Friends - postet sie zusätzlich ein Foto mit Maske. Darunter heißt es: „Wir dürfen nicht so naiv sein zu glauben, dass wir dem entkommen können … wenn wir wollen, dass das zu Ende geht, und das wollen wir doch, oder? Der eine Schritt, den wir tun können, ist: Bitte tragt eine verdammte Maske.“

Einige prominente Gesichter als VorreiterInnen für mehr Sensibilität und weniger Ignoranz im Umgang mit dem Coronavirus hat es in den USA schon gegeben. Doch nun werden die Stimmen für mehr Schutz-Maßnahmen wie die Pflicht des Tragens einer Maske im Kern der Gesellschaft dort immer lauter.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt