News

Corona in Hollywood kein Thema mehr: Es wird weitergedreht!

Auch Hollywood musste den Betrieb wegen der Corona-Krise einstellen. Doch Film- und Serienfans können aufatmen: Schon diesen Monat geht es endlich weiter.

Hollywood Sign
Nach Corona-Pause geht es wieder los in Hollywood. Getty Images

Leere Studios, ein einsamer Besucher auf dem Walk of Fame, es fehlt nur noch ein wehender Heuballen, damit dieser traurige Western perfekt wird. Leider handelt es sich hierbei um keinen Film, sondern um die bittere Realität in Corona-Zeiten. Drei Monate stand Hollywood still. Jetzt soll es endlich weitergehen, verkündete der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom. Stichtag ist der 12. Juni.

 

Die Regeln für den Film-Betrieb in Hollywood sind klar abgesteckt

So weiterfilmen, wie es vor drei Monaten noch selbstverständlich war, geht jetzt aber nicht mehr. Die „Alliance of Motion Picture and Television Producers“ (AMPTP) hat dazu einen 22-seitigen Leitfaden erstellt. Darin sind sämtliche Hygiene- und Sicherheits-Maßnahmen geregelt, die während Produktionen greifen. Die kalifornische Gesundheitsbehörde erklärte in einer Mitteilung, dass der Betrieb mit diesen Sicherheitsvorkehrungen wieder aufgenommen werden darf.

Zu den neuen Standards gehören regelmäßige Tests auf Covid-19, allgemeine Abstandsregeln und Schutzmasken. Statt Buffets am Set, sollen regelmäßig kontrollierte abgepackte Lebensmittel serviert werden. Während der Maske, die bei manchen Produktionen auch bis zu drei Stunden dauern kann, müssen Stylisten und Visagisten Schutzkleidung tragen und öfter Hände waschen.

Im Filmstudio in Atlanta ist für Schauspieler vor Drehbeginn eine zweiwöchige Quarantäne angesagt. Danach werden sie in Privatjets zum Set gebracht und auch dort in ihrer eigenen „Camp Quarantäne“ abgeschottet leben.

Unter all diesen Bedingungen stimmte der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom zu. Am 12. Juni soll es in Hollywood weitergehen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt