Fernsehen

Corona-Alarm bei "Grill den Henssler" führt zu Ausfall

Auch bei "Grill den Henssler" musste aufgrund der Corona-Krise einiges angepasst werden. Und dann gab es während des Staffelauftakts auch noch einen Verdachtsfall auf Covid-19...

Corona-Fall bei "Grill den Henssler"
Coronavirus: Auch bei "Grill den Henssler" wurde befürchtet, sich mit der Erkrankung infiziert zu haben. TVNOW/Frank W .Hempel

Beim Staffelauftakt von "Grill den Henssler" am Sonntagabend herrschte mächtig Chaos dank Corona: Nicht nur, dass auch die Vox-Show ohne Publikum stattfinden, ohne Jurorin Mirja Boes auskommen und zwischen den Leuten vor und hinter der Kamera so wenig Kontakt wie nur möglich bestehen müsste, zudem klärte die neue Moderatorin der Kochsendung, Laura Wontorra, auch noch auf, dass es im Team einen Verdachtsfall auf Covid-19 gegeben hatte. "Mirja hat einen Verdachtsfall in der Familie, da wird noch auf ein Testergebnis aufgrund des Coronavirus gewartet. Aber vielleicht ist sie in der kommenden Woche ja schon wieder mit dabei", erklärte der "Grill den Henssler"-Neuling die geschrumpfte Jury. Vergangene Woche fiel sie auf jeden Fall aus.

Glücklicherweise kam im Laufe der Show dann die Entwarnung: Das Testergebnis sei negativ ausgefallen! Zum Dessert-Futtern konnte Schauspielerin Mirja Boes daher wieder auf dem Jurysessel Platz nehmen. Zur Freude von Reiner Calmund: "Jetzt schmeckt das Dessert doppelt so gut!"

Den Wettbewerb gewann im Übrigen mal wieder der "Grill den Henssler"-Namensgeber. Er setzte sich gegen Boris Becker, Rebecca Mir und Özcan Cosar durch.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt