Fernsehen

Comeback! Nachrichtensprecherin Dagmar Berghoff bei den "Tagesthemen"

Wer am Donnerstag bei den „Tagesthemen“ im Ersten einschaltete, erlebte eine Überraschung. Denn plötzlich verlas Urgestein Dagmar Berghoff die Nachrichten!

Moment mal, ist das nicht …!? Doch, das ist sie! Wer am Donnerstagabend der täglichen Dosis News aus aller Welt vorgetragen von „Tagesthemen“-Sprecherin Caren Miosga gelauscht hat, wurde plötzlich überrumpelt - von keiner Geringeren als Dagmar Berghoff. Die frühere „Tagesschau“-Sprecherin las die Nachrichten vor, zum ersten Mal seit 17 Jahren! Gewohnt souverän und als hätte es die vergangen Jahre gar nicht gegeben. Ihre Themen: Hilfspolizisten, Brexit, die Börsendaten und ein Kunstprojekt.

Dagmar Berghoff
Dagmar Berghoff besuchte nun noch einmal ihren alten Arbeitsplatz - zu Ehren ihres 40-jährigen Jubiläums. getyyimages

Die erste Frau bei der „Tagesschau“

Im Anschluss klärten Miosga und Berghoff die Aktion auf: Genau 40 Jahre zuvor, am 16. Juni 1976, hatte Berghoff als erste Frau in der „Tagesschau“ ihren Auftritt als Nachrichtensprecherin. Damals hatte sie mit etlichen Vorurteilen zu kämpfen. So stand neben ihr ein Kollege, als sie das erste Mal die 20 Uhr-Nachrichten vorlas, um notfalls eingreifen zu können, „falls ich zusammenbreche während dieser fünf Minuten Sendung, oder anfange zu weinen, oder mit dem Kopf auf den Studiotisch sinke.“

Jetzt wieder vor der Kamera zu stehen, empfand die 73-Jährige als große Ehre: „Aufregend. Es ist ja ein völlig anderes Studio, als was ich gewöhnt war. Aber es hat Spaß gemacht und es ist toll, die Kollegen zu sehen.“

Wir finden: Super Aktion! Und Dagmar Berghoff könnten wir ruhig öfter zu sehen und zu hören bekommen!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt