Serien

"Columbo"-Neuauflage mit Mark Ruffalo geplant!

Sehen wir einen unserer liebsten TV-Kommissare bald wieder? Zumindest hat Star Wars: Rogue One-Autor Gary Whitta ganz konkrete Pläne, wie er den legendären TV-Ermittler wiederaufleben lassen will. Und einen Nachfolger von Schauspieler Peter Falk hat er auch schon im Kopf.

Peter Falk als Columbo
Kriegt Peter Falk bald einen würdigen Nachfolger als "Columbo"

Wie könnten wir ihn jemals vergessen? In seinem locker-leichten Trenchcoat, meist mit einer Zigarre in der Hand, wurde Schauspieler Peter Falk über 30 Jahre lang zu einem absoluten Helden im TV. Im Juni 2011 verstarb der Ausnahmedarsteller schließlich – an ein "Columbo"-Reboot war ohne die Magie des charismatischen Darstellers kaum zu denken. Doch "Rogue One"-Autor Garry Whitta äußerte sich bei einem Podcast der The GameOverGreggy Show zu einer potentiellen Fortsetzung – und verriet, dass es mit NBC in der Vergangenheit schon ein erstes Gespräch gegeben hat.

„Wir hatten schon ein erstes Gespräch mit NBC und das Studio hat uns quasi stillgelegt“, so Whitta über den enttäuschenden ersten Kontakt mit dem TV-Studio. Doch nachdem das Projekt eine Weile brach liegen musste, kommt jetzt wieder Bewegung ins Spiel: Denn "Fantastic Four"-Regisseur Josh Trank ist nicht nur einer der größten "Columbo"-Fans, sondern hat gemeinsam mit Gary Whitta schon einige Ideen ausgetauscht, wie man die Kultreihe in die heutige Zeit holen könnte.

Hauptrolle und Format

Mark Ruffalo bald als Columbo?

Für die Hauptrolle haben sich die beiden "Columbo"-Fans auch schon einen ganz konkreten Star vorgestellt: Mark Ruffalo. Der "Avengers"-Star, der im Marvel-Universum bekanntlich die Rolle von Bruce Banner bzw. seinem Counterpart Hulk spielen darf, soll auch durchaus Interesse bekundet haben. Doch sein voller Drehplan macht eine konkrete Planung schwierig. Darüber hinaus will Ruffalo erst einmal abwarten, ob ihn die Reboot-Ideen von Whitta und Trank tatsächlich überzeugen.

Eine gigantische Laufzeit, wie die einstige Show, erwartet sich Whitta übrigens nicht, aber eine „mehrteilige Event-Serie, die auf Netflix, HBO oder anderen“ ausgestrahlt würde, könnte sich der Autor schon vorstellen. Wir sind jedenfalls äußerst gespannt, ob die „Columbo“-Enthusiasten tatsächlich einen freudigen Grund kriegen, sich bald am Kopf zu kratzen!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!