Kino

Colin Firth in Hollywood-Remake von "Ziemlich beste Freunde"

Oscar-Preisträger Colin Firth soll die Hauptrolle im US-Remake von "Ziemlich beste Freunde" spielen. Der französische Streifen hat es inzwischen längst über den großen Teich geschafft und begeisterte auch dort – so sehr, dass jetzt eine US-Variante der Filmkomödie geplant ist.

Firth
Firth

Nach "Kokowääh" erhält nun auch "Ziemlich beste Freunde" ein Hollywood-Remake, wie "Deadline" berichtet. Die Filmemacher aus den USA scheinen einen immer größeren Narren am europäischen Kino zu fressen. Was auf der anderen Seite des Atlantiks funktioniert, könnte schließlich auch in den Staaten ein Hit werden. Das hat sich zumindest auch schon Bradley Cooper (38) in Bezug auf "Kokowääh" von Til Schweiger (49) gedacht. Der Hollywood-Star will demnächst Hauptdarsteller, Produzent und vielleicht sogar Regisseur im geplanten US-Remake sein.

Jetzt reiht sich auch Tom Shadyac (54) ein in die Riege der Remake-Macher und nimmt sich "Ziemlich beste Freunde" vor. Der Regisseur hat bisher Streifen wie "Bruce Allmächtig", "Der Dummschwätzer" und "Ace Ventura – Ein tierischer Detektiv" zu verantworten und will im Comedy-Genre weitermachen. Einer der Hauptdarsteller im Remake von "Ziemlich beste Freunde" soll "The King's Speech"-Star Colin Firth (51) werden, wie das "OK! Magazin" berichtet. Er wird angeblich in die Rolle des Phillippe schlüpfen, der nach einem Paragliding-Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist.

Wer die Figur der kernigen Pflegekraft Driss spielen wird, steht noch nicht fest. Im französischen Original hatte Omar Sy (35) diesen Part übergenommen. Weitere Besetzungsdetails sowie ein Datum für den Kinostart lassen bislang ebenfalls auf sich warten. Fest steht nur das wachsende Interesse Hollywoods am europäischen Kino. In diesem Fall sehr verständlich – schließlich hat "Ziemlich beste Freunde" allein in Deutschland knapp neun Millionen Kinozuschauer angelockt.

Der Erfolg der Tragikomödie hat auch Omar Sy über Nacht in Hollywood bekannt gemacht: Er wird eine Rolle in der Comic-Verfilmung "X-Men: Days of Future Part" übernehmen.

Der Trailer zu "Ziemlich beste Freunde":

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!