Serien

"Club der roten Bänder": Gibt es einen Emmy für die Erfolgserie?

Club der roten Bänder
"Club der roten Bänder" könnte den ersten internationalen Preis abräumen. Foto: picture alliance

Die Serie "Club der roten Bänder" ist anscheinend nicht nur beim Publikum, sondern auch bei den Kritikern sehr beliebt, denn jetzt wird dem Erfolgshit eine ganz besondere Ehre zuteil. Die Serie ist für den "International Emmy Kids Award" nominert!

 

"Club der roten Bänder" ist für den "International Emmy Kids Award" nominiert

Damit findet die Sendung um den Alltag jugendlicher Patienten in einem Krankenhaus auch international Beachtung. Die Nominierten der "International Emmy Kids Award" stammen aus 16 verschiedenen Ländern. "Club der roten Bänder" tritt in der Kateogrie "Series" gegen Formate aus Großbritannien, Brasilien und Singapur an.

Der Cast des Vox-Quotengarants freut sich jedenfalls sehr über die unerwartete Nominierung. "Es fühlt sich ein bisschen wie Champions League an, weil es aus allen Ländern ist… Ich glaube, das ist die größte Nominierung, die wir bis jetzt hatten", erklärt Hauptdarsteller Timur Bartels im Interview mit "Promiflash".

 

Die letzte Staffel beginnt am 13. November

Ob die Serie sich tatäschlich gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen kann, stellt sich am 10. April 2018 heraus. Dann findet die Preisverleihung im französischen Cannes statt. Hierzulande konnten sich Cast und Crew bereits über mehrere Preise freuen.  Sowohl 2016 als auch 2017 gewann "Club der roten Bänder" den Deutschen Fernsehpreis und den Jupiter-Award.

Beste Vorraussetzungen also dafür, dass sich Tim Oliver Schulz, Luise Befort und Co. bald auch über einen internationalen Preis freuen dürfen. Fans müssen sich derweil bereits auf einen Abschied von den beliebten Charakteren einstellen. Am 13. November startet auf Vox die dritte und zugleich letzte Staffel der Erfolgsserie.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt