Stars

Clifton James: „James Bond“-Schauspieler gestorben

Im hohen Alter von 96 Jahren ist der Schauspieler Clifton James an schweren Komplikationen, die in Folge seines Diabetes auftraten, am 15. April 2017 verstorben.

Clifton James
Seine Asche wird in Oregon und dem New York Habor verstreut: Clifton James. / dpa

Clifton James war im Laufe seines Lebens in Hunderten Kinofilmen, Fernsehproduktionen und Broadwaystücken zu sehen – doch seine bekannteste Rolle war die des typisch amerikanischen Sheriffs J. W. Nepomuk Pepper in den zwei „James Bond“-Filmen „Leben und Sterben lassen“ (1973) und „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (1974).

 

Clifton James: Erst Soldat, dann Schauspieler

Vor seinem Job als Schauspieler diente Clifton James im zweiten Weltkrieg als Soldat im Südpazifik und erhielt dafür mehrere Auszeichnungen. Seine Tochter Lynn James erinnert sich liebevoll an ihren Vater: „Er war eine unglaublich aufgeschlossene Person und wurde von jedem gemocht. Ich glaube nicht, dass dieser Mann irgendeinen Feind hatte. Wir sind unglaublich gesegnet, ihn in unserem Leben gehabt zu haben.“

Der Darsteller, dessen Ehefrau bereits 2015 verstarb, hinterlässt eine große Familie: Zwei Schwestern, fünf Kinder, 14 Enkelkinder und vier Urenkel.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!