Stars

Claudia Obert vorbestraft: Sie beichtet kriminelle Vergangenheit

"Promis unter Palmen"-Teilnehmerin Claudia Obert hat neben ihrem Luxus-Leben auch eine kriminelle Vergangenheit

Claudia Obert
Promis unter Palmen: Vorbestraft! Claudia Obert und ihre kriminelle Vergangenheit. Foto: instagram.com/claudiaobert_luxusclever

Ein bisschen Lady, ein bisschen Straße: Alkoholexzesse, Sex-Geschichten, Reality-TV-Auftritte und Luxus soweit das Auge reicht. „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Claudia Obert polarisiert nicht zum ersten Mal in den Medien und weiß sich gekonnt in Szene zu setzen. Neben dem öffentlichen Clinch mit Lästerschwester Desirée Nick, lieferte sie sich in ihrer Vergangenheit so einige Ausrutscher und gesteht: „Ich bin vorbestraft!“

 

Claudia Obert: Sex, Alkohol und Prostitution

Wer Claudia Obert googelt, der findet zunächst massenweise Skandale, dann ihre eigene Webseite. Bei genauerem Hinschauen fällt jedoch auf, dass die 58-Jährige zwar keinen Wikipedia-Eintrag aufweist, jedoch einen in der Polizeiakte. Ungeniert packt die unmanierliche Luxus-Lady immer wieder vor Millionen von Zuschauern ihre Geheimnisse aus und plaudert über Suff-Prügeleien, sexuelle Abenteuer und sogar Knast-Storys.

Die Hamburgerin hat nämlich nicht gerade eine weiße Weste: Live gestand sie bereits im „Promi Big Brother“-Haus, dass sie in Paris einen jungen Mann bezahlte und anschließend mit ihm eine „Nummer geschoben“ habe. Zu ihrer kriminellen Vita gehört auch eine Handgreiflichkeit gegenüber einer Flugbegleiterin. Wie sie selbst im BB-Haus erzählt, stillte sie während eines Fluges zuerst ihren Alkohol-Durst und „verhaute sie dann ein bisschen“. Anschließend habe man sie nach der Landung mit vier Mann und Maschinengewehren abgeführt.

 

Promis unter Palmen-Beichte: "Ich bin vorbestraft!"

In der letzten Folge „Promis unter Palmen“ lieferte sich Obert einen heftigen Streit mit Desirée Nick. Die Situation spitzte sich soweit zu, dass Nick ihre Hand erhob und Obert schubste. „Normalerweise hätte ich sie niedergeschlagen, bin vorbestraft wegen Körperverletzung – ich habe einen Hau!“, erklärte Obert den anderen Bewohner*innen.

Huch, das ist eine klare Ansage. Ronald Schill, der das Spektakel nicht unkommentiert ließ, befeuerte Obert: „Da musst du mal richtig rangehen in diesem Moment - wegen Körperverletzung vorbestraft!“ Am Ende der verbalen Konfrontation sah Claudia jedoch ein, dass sie „die Scheiße mit 20“ zwar noch auf dem Kiez gemacht hätte, sich jedoch „mit 58 Jahren nicht mehr kloppe“. Tatsächlich weist Claudia Obert also in ihrer Strafakte nach eigenen Aussagen eine Vorstrafe wegen Körperverletzung auf. Weshalb es tatsächlich zu diesem Eintrag gekommen ist, hat sie nicht weiter erklärt. Dennoch wird Claudia weiterhin für Empörung, Unterhaltung und Suff-Geschichten sorgen – so viel ist sicher.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt