Filme

„Christopher Robin“: So traurig ist der erste Trailer zur Winnie Pooh-Realverfilmung

Christopher Robin Poster
Mit Winnie Pooh kommt unser aller Lieblingsbär zurück auf die Leinwand / Disney

In diesem Sommer erscheint die Winnie Pooh -Realverfilmung „Christopher Robin“. Ein erster Trailer zeigt, wie ernst das Leben des erwachsenen Christophers ist.

„Ich werde nie wieder gar nichts tun, Pooh“. Mit diesen Worten verabschiedet sich Christopher Robin am Ende des Buches von seinem kleinen Bärenfreund. Und der Trailer beweist, dass er Recht hatte. Als der erwachsene Christopher am Boden zerstört ist, erscheint Pooh am Ende des Videos.   

 

Was direkt auffällt: Der Bär sieht seinem gezeichneten Disney-Vorgänger überhaupt nicht ähnlich. Denn das Studio orientierte sich für die Realverfilmung an dem Buch von 1926. Ob auch I-Ah, Ferkel und Co. den Originalen nachempfunden werden, bleibt weiter offen.

Am 16. August erscheint „Christopher Robin“ mit Ewan McGregor in Deutschland. Wir sind gespannt, ob die kuscheligen Freunde Christopher Robin und seiner Familie das Lachen zurückbringen können.

Malina Mies



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt