Kino

Christopher Nolan fordert "Catwoman"-Film für Anne Hathaway

"The Dark Knight Rises" - und Anne Hathaways "Catwoman" sollte sich gleich mit erheben, ginge es nach Regisseur Christopher Nolan.

"The Dark Knight Rises" steht vor seinem weltweiten Filmstart - bei uns am 26. Juli - und die Herren Christopher Nolan und Christian Bale lassen wissen, dass für sie damit das Kapitel "Batman" endgültig abgeschlossen ist. Aber eines mit "Catwoman" aufzuschlagen hält Regisseur Nolan für eine prima Idee. "Anne Hathaway bringt die Psychologie der Figur unglaublich präzise und verständlich auf den Punkt", schwärmt Nolan, "sie hat Catwoman von Grund auf entwickelt. Es ist ein Genuss, sie spielen zu sehen." Damit meint der "Dark Knight"-Mastermind aber nicht nur den schauspielerischen Reiz: "Was sie da auf diesen High Heels anstellt, muss man einfach bewundern." Deshalb schreibt Christopher Noland den Fans und den Bossen der Warner-Studios ins Fetisch-Gebetbuch: "Annes Catwoman ist eine unglaubliche Figur. Wir sind von ihr begeistert - und hoffentlich wollen die Leute nach dem Film noch viel mehr von ihr sehen."

 

Auch "Catwoman" kann den "Dark Knight"-Meister nicht verführen

Bedeutet das etwa, dass Nolan nach seinen kategorischen Absagen, weitere "Batman"-Filme oder die "Batman"/"Superman"-Kombination "Justice League of America" zu drehen, ein "Catwoman"-Spin-Off im Auge hat? Leider nicht: "Ich bin fertig mit Gotham City und den Figuren darin. Ich habe meine Geschichte erzählt, neun tolle Jahre damit verbracht und mache jetzt mit etwas anderem weiter", stellt Christopher Nolan klar - findet aber, dass Anne Hathaway und ihre "Catwoman" unter einem anderen Regisseur eine Chance bekommen sollte: "Ich bin vollkommen davon überzeugt, dass sie das verdient. Sie ist unglaublich!" Anne Hathaway wäre wahrscheinlich sofort dabei: "Ich kann immer noch nicht fassen, dass ich diese Rolle spielen durfte. Das ist einfach zu schön, um wahr zu sein!"



Tags:
TV Movie empfiehlt