Fernsehen

Christoph Waltz begeistert bei "Saturday Night Life"

Premiere bei der US-amerikanischen Comedy-Show "Saturday Night Life": Mit Christoph Waltz durfte erstmals ein deutschsprachiger Showmaster durch das Programm führen. Mit seinem Auftritt hinterließ der Österreicher einen bleibenden Eindruck beim US-Publikum.

Wer Christoph Waltz (56) in Amerika bisher noch nicht kannte, kann spätestens nach der aktuellen "Saturday Night Life"-Sendung etwas mit dem Namen des Schauspielers anfangen. Für seinen Auftritt in der Kult-Show wird er mit Lob regelrecht überschüttet. Von Anfang an sicherte sich der "Django Unchained"-Star die Sympathie des Publikums und räumte erst einmal ein paar falsche Vorurteile aus dem Weg.

"Ich wollte schon lange Gastgeber sein, aber mir wurde immer gesagt: 'Warum du? Du hast keinen Humor. Du bist ein ernster, deutscher Schauspieler.' Nun, erstens bin ich überhaupt kein Deutscher, ich bin Österreicher und Österreicher haben einen wunderbaren Sinn für Humor, Deutsche nicht so sehr", erklärte der "Django Unchained"-Held. Zeitgleich marschierte ein Komparse mit Hitler-Bart auf die Bühne. Waltz tat völlig unbeeindruckt.

Doch der 56-Jährige setzte noch einen drauf und präsentierte den Trailer zu seinem angeblich neuen Film "Djesus Uncrossed". Darin metzelt er bewaffnet mit Schrotflinte und Samurai-Schwert als Jesus diverse Römer nieder. Dazu hieß es im Trailer: "Er trägt zwar Sandalen, aber er kann trotzdem in den A*sch treten!"

Mit seiner Performance hat Waltz anscheinend einen Nerv getroffen – und zwar genau den richtigen. In den US-Medien sind ausschließlich gute Kritiken zu lesen. "Der Trailer zu 'Djesus Uncrossed' war atemberaubend – besser geht es nicht", schreibt etwa der "Rolling Stone". Ob sich mit diesem Auftritt die Chancen für Christoph Waltz auf seinen zweiten "Oscar" als bester Nebendarsteller erhöht haben? Für "Inglorious Basterds" konnte er den Goldjungen bereits einsacken. Ob er das auch mit "Django Unchained" schafft, wird sich am 24. Februar 2013 herausstellen.
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt