Fernsehen

Christina Luft „zu fett“ für Karriere? | Luca Hännis Freundin wehrt sich

Luca Hännis Freundin Christina Luft spricht über Body-Shaming und Selbstzweifel.

Christina Luft Beleidigt
Bei Christina Luft läuft es: Bei "Let's Dance" sahnte sie 2020 gewaltig ab und beendete die Staffel mit Luca Hänni als neuen Freund an ihrer Seite. imago images / Future Image

Derzeit schwebt Christina Luft (30) federleicht auf Wolke sieben. 2020 war ein gutes Jahr für die schöne Profitänzerin. Bei „Let’s Dance“ landete sie auf dem dritten Platz, ergatterte mit Christian Polanc (42) den Sieg in der Profi-Challenge und beendete die TV-Show mit einer neuen Liebe an ihrer Seite, Luca Hänni (25).

 

„Let’s Dance“-Star Christina Luft Opfer von Body-Shaming

Allerdings hat Christina auch schwere Zeiten erlebt. Das erklärte sie auf Instagram in einem Live-Video. Wie sie ihren Followern berichtet, habe ein Wertungsrichter bei einem Turnier in China sie nicht weitergelassen, weil sie „zu fett“ gewesen sei. Keine guten Aussichten für eine Karriere im Profi-Sport, könnte man meinen. Damals war die spätere Vize-Weltmeisterin Anfang 20. „Ich weiß, ich habe nicht die Proportionen, die man als Tänzerin braucht“, so Christina, „ich habe kurze Arme, kurze Beine, habe Kurven und bin stolz drauf.“

 

Christina Luft litt an Selbstzweifeln

Christina Luft Instagram
Foto: instagram.com/christinaluft

Wie die Profi-Tänzerin berichtet, hätten sie Kommentare wie die des Preisrichters zeitweise in Selbstzweifel verfallen lassen. „Es gab Tage, an denen ich mich nur heulend ins Bett gelegt habe“, sagt sie, „ich wollte nicht in die Schule, an die Uni oder zum Training.“

Heute lautet ihr Leitspruch: „Scheiß drauf!“ Sie erläutert: „Ich lebe das Leben, das ich immer wollte, das will ich mir nicht kaputt machen lassen!“

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt