Fernsehen

Christian Rach: Aus für seine Restaurantschule

Hat zu viel um die Ohren: Christian Rach gibt seine Restaurantschule ab!
Hat zu viel um die Ohren: Christian Rach gibt seine Restaurantschule ab!

Seit Jahren rettet Sternekoch Christian Rach in seiner TV-Show Restaurants vor der Pleite. Nun kehrt er dem eigenen Lokal den Rücken zu.

Mit seiner Sendung "Rach, der Restauranttester" ist Fernsehkoch Christian Rach berühmt geworden. Im Rahmen der Doku-Soap reist der 56-Jährige durch die Republik und unterstützt Restaurants, die meist kurz vor der Schließung stehen. Eine Grundsanierung der Räumlichkeiten, aber auch neue Speisekarten, sowie Koch- und Gastronomietipps sollen die Gastwirte vor der drohenden Pleite bewahren.
 
Nun scheint Christian Rach selbst auf professionelle Hilfe angewiesen zu sein. Nachdem 2011 bereits sein Hamburger Restaurant "Tafelhaus" nach 22 Jahren Betrieb für immer die Türen schloss, steht Rachs nächstes Projekt auf der Kippe.
 
Seine eigene Restaurantschule, der "Rote Jäger" in Berlin steht offenbar vor dem Aus! Dort hatte der Sternekoch für die Sendung "Rachs Restaurantsschule" Arbeitssuchenden die Chance auf einen Neuanfang in seinem Lokal geboten. Doch Rach ist raus! Ab Dezember dieses Jahres wird seine Schule einen neuen Besitzer haben.
 
Und was wird aus den Gastronomieschülern? Sieben der zehn Kandidaten hätten es laut Christian Rach geschafft und auch ihre Zukunft soll weiterhin gesichert sein: "Wenn das Restaurant im Dezember an einen neuen Besitzer übergeben wird, werden wir dafür gesorgt haben, dass alle Teilnehmer in festen Jobs sind beziehungsweise ihre Ausbildung fortsetzen können", betonte der Koch.
 
Christian Rachs Zukunft jedenfalls sieht ziemlich rosig aus. 2014 wechselt er vom Privatsender RTL zum ZDF und erhält dort ein neues Showformat.


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt