Serien

„Chilling Adventures of Sabrina“: Kirnan Shipka spricht über Crossover mit „Riverdale“

Die neue Netflix-Show „Chilling Adventures of Sabrina“ spielt im gleichen Serien-Universum wie „Riverdale“. Wird es ein Crossover geben?

Wird es ein "Riverdale"-"Chilling adventures of Sabrina"-Crossover geben?
„Chilling Adventures of Sabrina“: Kirnan Shipka spricht über Crossover mit „Riverdale“. Netflix

Diese Frage stellten wir Kiernan Shipka, die in der neuen Netflix-Serie die Halb-Hexe Sabrina Spellman spielt und Ross Lynch, der in Staffel 1 als Harvey Kinkle nicht von ihrer Seite weicht, im Interview.

 

„Das würde nur funktionieren, wenn ein oder zwei Figuren für eine Folge in der jeweils anderen Show dort auftauchen. Was die Stimmung angeht, sind 'Riverdale' und 'Sabrina' allerdings so unterschiedlich, dass ich mir keine große Crossover-Folge vorstellen kann. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das gehen soll“, schmälert Kiernan Shipka die Hoffnung der Fans.

„Aber wir haben schon darüber gescherzt, dass Harvey und Sabrina für einen Tag in Riverdale abhängen könnten“, verrät sie.

„Harvey Kinkle“-Darsteller Ross Lynch scheint die Idee eines Crossovers gut zu gefallen. „Und dort würden wir dann für ein bisschen Aufruhr sorgen. Wenn Sabrina nach Riverdale gehen würde, wäre sie doch sofort versucht, dort aufzuräumen und etwas zu verändern. Sie würde mindestens für fünf Folgen dort bleiben. Alle würden sagen ‚Komm zurück‘ und sie würde antworten, ‚nein, ich muss hier ein paar Dinge in Ordnung bringen‘“, scherzt er.

Das klingt nicht so, als sei eine Crossover-Folge in Planung. Wer sich das wünscht, sollte aber noch nicht ganz die Hoffnung aufgeben. Immerhin beantwortete „Chilling Adventures of Sabrina“-Schöpfer Roberto Aguirre-Sacasa die Frage gegenüber mit einem vielversprechenden „sag niemals nie“.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt