Stars

Charmed-Star Alyssa Milano über Todesangst während Corona-Erkrankung

Alyssa Milano, bekannt aus "Melrose Place" und "Charmed - Zauberhafte Hexen", hat Corona überstanden - allerdings nur knapp, wie sie nun verrät. 

Alyssa Milano,lange Haare
"Charmed"-Star Alyssa Milano kann nach ihrer Corona-Erkrankung wieder lachen - doch sie mahnt zur Vorsicht! /Getty Images

Seit vielen Monaten begleitet die Coronapandemie unser Leben. Während einige große Angst vor einer Infektion haben, glauben einige wenige Verschwörungstheoretiker, das Virus sei bloß eine Erfindung. Dass dem nicht so ist, möchte nun die US-amerikanische Schauspielerin Alyssa Milano mit einem Instagram-Posting beweisen, in dem sie ihre eigenen Erfahrungen mit Covid 19 teilt.

 

"Charmed"-Star Alyssa Milano: "Ich dachte, ich werde sterben"

Wie die 47-Jährige verrät, hatte sie sich im März 2020 infiziert und war in der Folge schwer erkrankt. Unter ein Foto, das sie mit einer medizinischen Sauerstoffmaske zeigt, schreibt sie: "Das war ich am 2. April, nachdem ich 2 Wochen krank war." Noch nie in ihrem Leben habe sie sich so krank gefühlt. "Alles tat weh. Geruchsverlust. Es fühlte sich an, als würde ein Elefant auf meiner Brust sitzen. Ich konnte nicht atmen. Ich konnte kein Essen bei mir behalten. Ich habe 9 Pfund [ca. 4 Kg] in 2 Wochen verloren. Ich war verwirrt. Leichtes Fieber. Und die Kopfschmerzen waren schrecklich. Ich hatte im Grunde jedes Covid-Symptom." Das Kuriose: Trotz der schwerwiegenden Beschwerden, die eindeutig darauf hindeuteten, dass sie an Corona erkrankt war, fielen zwei Covid 19-Tests negativ aus. Auch ein Antikörper-Test (ein sogenannter Finger-Prick-Test) fiel negativ aus. 

 

Alyssa Milano mahnt ihre Fans zur Vorsicht: "[Coronra] ist kein Scherz"

Erst heute habe sie endlich Gewissheit, dass sie damals tatsächlich mit Corona kämpfte. "Nachdem ich die letzten 4 Monate mit anhaltenden Symptomen wie Schwindel, Magenanomalien, unregelmäßigen Perioden, Herzklopfen, Atemnot, Null-Kurzzeitgedächtnis und allgemeinem Unwohlsein gelebt hatte, machte ich einen Antikörpertest bei einer Blutabnahme [...] aus einem Labor." Diesmal sei das Ergebnis eindeutig ausgefallen. Antikörper in ihrem Blut verrieten, dass Milano tatsächlich an Covid 19 erkrankt war. "Ich möchte nur, dass ihr euch darüber im Klaren seid, dass unser Testsystem fehlerhaft ist und wir die tatsächlichen Zahlen nicht kennen", so Milano weiter. "Ich möchte auch, dass ihr wisst, dass diese Krankheit kein Scherz ist. Ich dachte, ich würde sterben. Es fühlte sich an, als würde ich sterben."

Nun will die 47-Jährige Blutplasma spenden, um anderen zu helfen. "Bitte passt auf euch auf. Bitte wascht eure Hände und tragt eine Maske und haltet Abstand. Ich möchte nicht, dass sich jemand so fühlt, wie ich mich gefühlt habe."

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt