Kino

Charlize Theron hat schlimmes Lampenfieber

Theater spielen kommt für Charlize Theron nicht in Frage: Zu groß ist ihr Lampenfieber und lieber würde sie sich von einem Gebäude stürzen.

Superstar Charlize Theron, aktuell in "Snow White & the Huntsman" zu sehen, leidet wie viele berühmte Schauspieler an heftigem Lampenfieber. Das führte nun dazu, dass Theron eine Rolle für ein Broadwaystück ablehnte - die Angst vor großem Publikum sei einfach zu groß: "Für diese Art von Livevorstellungen, wo es keine 'vierte Wand' gibt, bin ich einfach nicht geschaffen", so Theron, die sich übrigens auch auf dem roten Teppich vor Menschenmassen fürchtet. "Ich ziehe den Hut vor Leuten, die das schaffen. Für mich fehlt da einfach die Trennlinie und ich fühle mich nicht wohl. Sobald mehr als 200 Menschen im Theater sitzen und mich anschauen, bin ich total eingeschüchtert."

 

Broadway fällt für Charlize Theron flach

Auch "Young Adult"-Regisseur Jason Reitman erteilte Charlize Theron eine künstlerische Abfuhr. Er bat die Schauspielerin bei einer von ihm ins Leben gerufenen Theaterlesung im County Museum of Art in Los Angeles mitzumachen. "Ich sagte zu Jason: 'Ich springe für dich von einem Gebäude. Das aber werde ich nicht tun.'" An Lampenfieber leidet halb Hollywood. So bekannten sich schon Julia Roberts, Hugh Grant und Johnny Depp zu schweren Zuständen kurz vor Drehbeginn und berichten von schlaflosen Nächten und vergessenen Texten, die hilflos mit Champagnerflaschen, Valium und anderen Entspannungsritualen bekämpft werden. Charlize Theron hat ihre Methode offenbar noch nicht gefunden und bleibt den Bühnen dieser Welt daher vorerst noch fern.



Tags:
TV Movie empfiehlt